Stromüberwachung in Solaranlagen

Strangüberwachung

ABB bringt ein neues Strommesssystem auf den Markt, das speziell für PV-Anlagen entwickelt wurde. Neben der Überwachung der Leistung der Schlüsselkomponenten reduziert es auch das Risiko erheblicher finanzieller Verluste und schafft eine sicherere Arbeitsumgebung, indem es bei einem Stromausfall frühzeitig informiert.

Circuit Monitoring Systeme (CMS) sind mehrkanalige Messsysteme zur Überwachung des Endstromkreises von Elektroinstallationen. Die Systeme bestehen aus einer Verarbeitungseinheit (Control Unit) und Sensoren mit unterschiedlichen Messbereichen und Anbauvarianten. „CMS-660“ ist eine platzsparende Lösung für Solaranlagen. Mit einer neuen Generation von „Open Core“-Sensoren, die einfach auf neue oder bestehende Installationen aufgesteckt werden können, kann es den aktuellen Strom jedes Sensors und kritische Informationen von Komponenten wie Überspannungsschutzgeräten, Leistungsschaltern und Temperaturen erfassen und integrieren.

Das „CMS-660“ ist für die Strangüberwachung in Solaranlagen gedacht und bietet als solches ein kompaktes, leis­tungs­starkes Messsystem, das speziell zur Steigerung der Effizienz von Photovoltaikanlagen entwickelt wurde.

Eine der wichtigsten Stärken des „CMS-660“ ist die Fähigkeit, Gefahrensituationen zu erkennen, bevor sie zu Betriebsunterbrechungen oder Stromausfällen führen.

ABB Stotz-Kontakt GmbH

69123 Heidelberg

+49 6221 7010

www.abb.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2018 PV-Anlagen online überwachen

Monitoringportal

Steca bietet seinen Kunden ein dauerhaft kostenloses Monitoringportal. Mit „sunCloud“ haben diese jederzeit die einfache und komfortable Onlinekontrolle über ihre Solaranlagen. Auch für...

mehr

SolarPLUSCleaning

Ertragsverluste von Photovoltaikanlagen berechnen

Die App des Solarfachbetriebs SolarPLUSCleaning berechnet die Ertragsverluste, die durch verschmutzte Solarmodule und Verschattungen entstehen. Mit dem Produkt können Solaranlagenbesitzer auf einen...

mehr

Novellierung des EEG zum 1. Juli 2010

Auswirkungen auf die Solarstromförderung Dass die Solarstromföderung sinken wird, damit war zu rechnen. Seit dem 9. Juli gibt es konkrete Zahlen, die rückwirkend zum 1. Juli 2010 in Kraft...

mehr
Ausgabe 05/2009

Mit Sphärentauscher und zwei Wellrohren

Der Solarthermiemarkt hat sich speziell in den letzten Jahren immer mehr in Richtung Großanlagen entwickelt. Von den anfänglichen „Baukasten-Solaranlagen“ für Ein- und Mehrfamilienhäuser hat...

mehr

Thermische Solaranlagen

Aus Spezifikation wird Europäische Norm

Die fünfteilige Europäische Normenreihe DIN EN 12977, „Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile — Kundenspezifisch gefertigte Anlagen“ ist im Juni 2012 erschienen. Da sie zuvor nur als...

mehr