Stark variierende Auslastung als Herausforderung

Ein Flächentemperiersystem für den Mode-Hotspot „Labels Berlin 2“

Hugo Boss, Esprit, Brax, Puma, Comma oder s.Oliver – die „Labels Berlin 1 und 2“ sind innerhalb weniger Jahre zu einem Hotspot der internationalen Modewelt in Berlin geworden. Das Konzept, hochwertige Marken und ihre großen Showrooms unter einem Dach zu vereinen, stellte aber nicht nur die Architekten vor eine Herausforderung. Auch in der Haustechnik, insbesondere bei der Temperierung der Räume mit ihrer stark variierenden Auslastung mussten alle Register gezogen werden

Mode braucht Raum, um sich ihrer Bedeutung entsprechend entfalten zu können. Dies gilt noch mehr, wenn große Marken mit weltweitem Renommee antreten, ihre Kunden zu beeindrucken. Einen angemessenen Rahmen dafür finden diese Marken seit einigen Jahren im Berliner Osthafen. Die „Labels Projektmanagement“ setzte dort mit „Labels Berlin 1“ und „Labels Berlin 2“ kreativ Showroom-Konzepte für die Modewelt um. Die Ausstrahlung dieser Projekte reicht aber weit über die Modewelt hinaus bis in die Architektur: beim ersten Objekt zum Beispiel aufgrund der aufwändigen Sanierung des 8000 m2 großen Gebäudes...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-04 Wohlfühldesign und Wärmekomfort

Im Hotelkompetenzzentrum

Das Hotelkompetenzzentrum (www.hotelkompetenzzentrum.de) in Oberschleißheim bei München ist einmalig in Europa: ein voll funktionsfähiges „Hotel ohne Gäste“, das ausschließlich der Information...

mehr
Ausgabe 2013-7-8 Modernisierung mit Fußbodentemperierung

Neue Bäder für Hamburger Grandhotel

Historischer Charme und zeitlose Eleganz prägen das Ambiente im Hamburger Grandhotel Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Es wurde 1897 eröffnet und befindet sich direkt an der Binnenalster. In den 33...

mehr
Ausgabe 2016-10 Vorteile der elektrischen Fußbodentemperierung

Planer-Mustermappe

AEG Haustechnik hat eine kompakte „Thermo Boden“-Mustertasche für Architekten und Planer erstellt. Die flache, nur 15 x 15?cm große Informationsmappe lässt sich bequem zu Planungs- und...

mehr

Hocheffiziente Temperierung für das „50Hertz“

Bauteilaktivierung mit Deckensegeln und Heiz-/Kühldecken

Hierzu trug Zent-Frenger Energy Solutions mit einer komplett aus einer Hand realisierten Gesamtlösung bei, welche die thermische Bauteilaktivierung „Batiso“ mit „Varicool Spectra“-Deckensegeln...

mehr
Ausgabe 2020-1-2 In wenigen Schritten zur elektrischen Fußbodentemperierung

„Thermo Boden Planer“

Schnell, effizient, komfortabel und einfach – nach diesem Grundsatz hat die AEG Haustechnik ihre kostenlose Planungssoftware für elektrische Fußbodentemperiersysteme überarbeitet: Der neue...

mehr