Für UP-Spülkästen

Spülstromdrossel

Bei einem WC spielt der Spülstrom eine zentrale Rolle. Bei vielen herkömmlichen WCs macht ein gemäß DIN EN 14 055 normgerechter Maximal-Spülstrom bis 2,4 l/s durchaus Sinn, weil dadurch alle Bereiche des WC-Beckens effizient gespült werden. Ganz anders verhält es sich bei WCs, bei denen ein Spritzen des Wassers aus der Keramik heraus nicht ausgeschlossen werden kann. Diese erfordern in der Regel einen deutlich niedrigeren Spülstrom.

Zu diesem Zweck hat Mepa die Spülstromdrosseln für den UP-Spülkasten „Sanicontrol A31“ – die künftig serienmäßig sein wird – im Angebot. Während das aktuelle Produkt eine Reduzierung des Spülstroms normgerecht auf 2,0 bis 2,1 l/s bietet, ermöglicht die neue Spülstromdrossel eine viele bessere stufenlose Einstellung der Geschwindigkeit des Spülstroms in einer noch größeren Bandbreite.

Mepa – Pauli und Menden GmbH

53619 Rheinbreitbach

+49 2224 929-0

www.mepa.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-05

Marktübersicht Dusch-WCs 

Innovative Technologien für das Premium-Bad

Das Dusch-WC gilt nicht mehr als exotisches „Japan-WC“, sondern ist bei Bauherren und Investoren „angekommen“ – als Bestandteil einer Premium-Ausstattung oder als Option für altersgerechtes...

mehr
Ausgabe 2008-10

Eine neue DIN 1986-100 und doch nichts Neues

Normenvorgaben und Praxiswissen bei der Entwässerung

Im Folgenden wird auf wassersparende Sanitärgegenstände, auf sich daraus angeblich entstehende Probleme in der Selbstreinigungsfähigkeit der Schmutzwasserleitungen sowie auf erhebliche...

mehr

Fehler bei der Planung von Rückhalteeinrichtungen vermeiden

Planung und Ausführung gemäß TRwS

An Tankstellen sind Rückhalteeinrichtungen zur Einhaltung der Vorgaben des WHG und der AwSV vorgeschrieben. Hierzu zählen auch die Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen in...

mehr

Wago wächst 2019 um 2,4 %

Erfolgreiches 1. Quartal 2020, Folgen der Corona-Krise noch nicht abschätzbar

Die Wago-Gruppe hat das Jahr 2019 mit einem Plus von 2,4 % abgeschlossen. „Mit einem Umsatz von 954 Mio. € haben wir unser gestecktes Wachstumsziel zwar nicht erreichen können, konnten uns aber in...

mehr
Ausgabe 2015-03 Die Zukunft liegt im Netzwerk

Fünf Thesen zum Sinn einer Kooperation

2014 haben sich 15 deutsche Planungsbüros aus der Gebäudetechnik zur PlanerAllianz (www.planerallianz.de) zusammengeschlossen. Damit entsteht ein Netzwerk aus Experten in der TGA mit mehr als 200...

mehr