In Kombination mit dem E-Durchlauferhitzer

Sensorarmatur für die Küche

Für die schnelle und hygienische Warmwasserversorgung in der Küche empfiehlt Clage den Einsatz von E-Kompaktdurchlauferhitzern. Der Durchlauferhitzer wird direkt unter der Küchenspüle an die Armatur montiert und erwärmt das Wasser während es durch das Gerät fließt. Das warme Wasser wird sofort verbraucht. Weil kein Warmwasser gespeichert und durch lange Leitungen gepumpt werden muss, spart man Energie und Betriebskosten. Und aus hygienischer Sicht sind die kurzen Leitungswege auch sehr sinnvoll.

Noch hygienischer wird es, wenn man sich für eine berührungslose Armatur entscheidet. Neu im Armaturenprogramm von Clage ist die Sensorarmatur „EKE“. Wenn man die Hände unter den Auslauf hält schaltet die Infrarot-Sensorik mit funktionssicherem Magnetventil das Wasser berührungslos ein.

Eine stufenlose Voreinstellung der Wassertemperatur ist über den seitlichen Bedienhebel möglich. Man kann aber auch durch Ankippen des Hebels Wasser zapfen. Das ist hilfreich, wenn z.B. ein Spülbecken gefüllt werden soll. An der Armatur kann bei Bedarf auch alle zwölf oder 24 h eine automatische Hygienespülung aktiviert werden.

Die Energieversorgung der Armatur wird wahlweise mit einer 6-V-Batterie (Lebensdauer ca. vier Jahre) oder mit einem 230-V-Netzteil realisiert. Beide Varianten sind separat als Zubehör erhältlich.

Clage GmbH

21306 Lüneburg

+49 4131 89010

info@clage.de

www.clage.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-7-8

Frischwasserstation mit Durchlauferhitzer

Die Frischwasserstation „Solartronic“ von Clage bietet einen integrierten elektronischen Durchlauferhitzer zur zentralen Nacherwärmung. Das Gerät wird zentral an einen Trinkwasser- oder...

mehr
Ausgabe 2011-09 Mit Sensor-Bedienfeld

Durchlauferhitzer

Der elektronische Klein-Durchlauferhitzer „MCX Smartronic“ fällt durch seine asymmetrische V-Optik auf der Vorderansicht aus. Auffallend ist das Bedienfeld, welches leicht gekippt dem Benutzer...

mehr
Ausgabe 2012-05 Konzepte für die Warmwasserversorgung

Mit Durchlauferhitzern

In der Warmwasserbereitung liegen große Einsparpotentiale, die sich mit einer dezentralen Technik umsetzen lassen. Niedrigere Temperaturen bieten eine Möglichkeit: Zum Händewaschen genügen 35?°C,...

mehr
Ausgabe 2015-12 Warmwasserbereiter für Neubau und Modernisierung

Kompakter Komfort

Wohnraum muss attraktiv bleiben, um Mietausfälle zu vermeiden. Wohnungsunternehmen sind dabei auf mehrfache Weise gefordert. Die zukunftsfähige Warmwasserversorgung als ein Element berücksichtigt...

mehr
Ausgabe 2010-09

Heißwasser aus der Armatur

Mit dem „ZIP HydroTap“ steht jederzeit sofort kochend heißes Wasser an der Armatur zur Verfügung. Ein Tastendruck auf die spezielle Armatur genügt und schon ist beispielsweise eine Tasse Tee...

mehr