Sauerstoffreduktion im AutoStore-Lager

Hohe Brandschutzanforderungen durch kompakte Bauweise

Wer unwissend am Komsa-Stammsitz im sächsischen Hartmannsdorf vorbeifährt, ahnt nicht, dass inmitten der ländlichen Idylle die Lagertechnik der Zukunft Einzug gehalten hat: Seit Dezember 2017 wird hier ein sogenanntes AutoStore-Kleinteilelager betrieben, in dem Roboter für einen optimalen Warenfluss sorgen. Die sehr kompakte Bauweise des eingehausten Kleinteilelagers führt zu einer hohen Packungsdichte, die vorhandene Lagerflächen optimal ausnutzt. Dies erfordert neue Lösungen für den Brandschutz. So setzt Komsa auf eine aktive Brandvermeidung mittels Sauerstoffreduktion.

Zur Optimierung seiner Logistikprozesse hat das Unternehmen Komsa im vergangenen Jahr am Stammsitz Hartmannsdorf auf einer Fläche von 675 m2 ein neues AutoStore­-Kleinteilelager errichtet. Dicht neben und übereinander stapeln sich darin ca. 25.000 Kunststoffbehälter mit je 70 l Fassungsvermögen. Eine selbsttragende Aluminiumkonstruktion (Grid) unterteilt die Lagerfläche in rechteckige Felder. In jedem Feld können bis zu 16 Behälter übereinandergestapelt werden. Die Höhe und Form des Grid kann je nach Lagersituation individuell gewählt werden, um z.B. vorhandene Säulen und Hindernisse in den...

Thematisch passende Artikel:

Wagner Group mit neuem Internetauftritt

Expertenwissen zu zukunftsweisenden Brandschutzlösungen

Zur passenden Lösung gelangen Betreiber, Bauherren und Fachplaner häufig über ihre Internetrecherche. Die Wagner Group GmbH, seit 40 Jahren Anlagenbauer für maßgeschneiderten Brandschutz, setzt...

mehr

Tece investiert am Standort Emsdetten

Innovationszentrum und neues Lagersystem

„Sowohl bei der Konzeption von Neuprodukten als auch bei Produktoptimierungen arbeiten wir seit jeher eng mit dem Handwerk zusammen. Im InnoLab können wir nun in kreativer Atmosphäre testen, ob...

mehr
Ausgabe 2020-09 Kostenlos und lösungsorientiert

Heizungswasseranalysen

Mit der Errichtung der neuen Lager- und Produktionshalle wurde auch das hauseigene Labor der magnetic GmbH & Co. KG (www.magnetic-online.de) weiter ausgebaut. Täglich werden hier...

mehr

Erklärung zur Zusammenarbeit

EEBus Initiative und BIG-EU kooperieren

Die EEBus Initiative (www.eebus.org) und die BACnet Interest Europe ( www.big-eu.org ) verbinden ihre Kompetenzen aus den Bereichen Smart Grid/ Smart Metering und der Gebäudeautomation. Die beiden...

mehr
Ausgabe 2017-03

Schutz rund um die Uhr

Aktive Brandvermeidung im automatisierten Hochregallager

Im August 2014 verlagerte die Imperial Automotive Logistics GmbH – noch unter dem damaligen Namen Hansmann – ihr Logistikzentrum aus Hattorf ins nahe gelegene Flechtorf bei Wolfsburg, weil die...

mehr