Sanierung von Bestandswohngebäuden

Energetische Bewertung dreier Wohnriegel (1950er/1960er Jahre)

Anhand dreier Wohnriegel in Karlsruhe, die in den 1950er und 1960er Jahren gebaut wurden, wird eine Sanierung betrachtet. Dabei wurden bei den baugleichen Gebäuden unterschiedliche Lösungen betrachtet und umgesetzt. Um Kenntnisse über den Erfolg der Sanierung zu erhalten, wurde eine umfangreiche Messtechnik installiert. Die Auswertung ergab, dass verschiedene Einflüsse feststellbar sind, die zu höheren Energieverbrauchswerten gegenüber den vorab simulierten Werten führen.

Nach aktuellen Zählungen von 2009 existieren in Deutsch­land derzeit 18.029.257 Wohn­gebäude mit ins­gesamt 39.390.468 Wohnungen [1]. Von diesen Gebäuden wurden nahezu 71 %, das entspricht ca. 12.800.722 Gebäuden, vor 1979 und somit vor der Einführung der 1. Wärmeschutzverordnung erstellt. Noch heute stellen diese Bauten einen erheblichen Teil des Gesamtgebäudebestands in Deutschland dar. Die Gebäude ver­brau­chen aufgrund der meist schlecht gedämmten wärmeüber­tra­genden Umfassungsfläche und veralteten Heizungstechnik viel Energie.


Gebäudesituation vor der Sanierung

Die drei im Folgenden...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-06 Für Neubau und Sanierung

Lüftungstechnikkatalog

Heinemann hat einen 172 Seiten starken KWL-Produktkatalog vorgelegt. Unter dem Titel „Professionelle Lüftungs­technik für Neubau und Sanierung“ stellt der Systemanbieter sein gesamtes...

mehr
Ausgabe 2012-02 Erweitert und verbessert

12. Energiekennwerte

In einer überarbeiteten Form legt Techem (www.techem.de/energiekennwerte) mit den „Ener­gie­kenn­werten 2011“ eine Studie zum Ener­gie­ver­brauch und den Kosten für Heizung sowie Warmwasser...

mehr
Ausgabe 2008-12

Vorzeigesanierungsprojekt in Hannover

„Die aktuelle Energiesituation und die Klimakrise betreffen TGA-Pla­nungsbüros, Entscheider von Woh­nungsbaugesellschaften und Archi­tekten in ihrer Arbeit in be­sonderer Weise. Denn vor dem...

mehr
Ausgabe 2012-09 Barrierefrei ins Gebäude

Tür-Aufzug-Steuerung

Durch Verbindung von automatischer Eingangs- oder Garagentür und individuell programmierter Aufzugfahrt erleichtert die Tür-Aufzug-Steuerung „IDE300“ von Kone den Nutzern den Zugang zu Wohnung...

mehr

Nationale Ergänzung zur DIN EN 12831-1 und Anwendung

Hinweise vom NHRS-Arbeitsausschuss

Die Berechnung der Norm-Heizlast in Deutschland erfolgt nach einem genormten Verfahren. Die Europäische Norm, die das Berechnungsverfahren festlegt, ist DIN EN 12831-1:2017-09, Energetische Bewertung...

mehr