Revitalisierung eines Wiener Klassikers

Lüftungstechnik für das „Gasometer C“

Das „Gasometer C“ in Wien ist ein Vorzeigeprojekt für die gelungene Integration eines denkmalgeschützten Gebäudes in die Bedürfnisse moderner Städteplanung. Das historische Gebäude wurde mit aktueller Lüftungstechnik ausgestattet.

Revitalisierung

Die Gasometer in Wiener Stadtteil Simmering wurden von 1896 bis 1899 errichtet und produzierten Stadtgas durch Vergasung von Steinkohle für die Straßenbeleuchtung und die Nutzung durch Privathaushalte. Nach der Umstellung auf Erdgas Mitte der 1970er Jahre wurden sie im Jahr 1984 endgültig stillgelegt. Die insgesamt vier zylindrischen Gebäude sind ein Wahrzeichen des Stadtbildes und wurden im Zuge einer Revitalisierung neuen Bestimmungen zugeführt, angepasst an die Bedürfnisse der Bürger einer modernen Stadt. Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex beherbergt heute auf insgesamt 220.000 m² die verschiedensten Nutzungskonzepte. Im „Gasometer C“ sind 92 Eigentumswohnungen auf sechs Wohngeschossen, drei Büro- sowie fünf Garagen- und zwei Einkaufszentrengeschosse unter einem Dach vereint.

Geringe Geräuschemission – hohe Energieeffizienz

Die akustische Qualität des Bauwerks prädestiniert es zum idealen Standort für eine Musikschule. Die Klimatisierung der Schulungsräume übernehmen 19 Umluftkühlgeräte der Marke Wolf Geisenfeld, welche die hohen Ansprüche an Hygiene, Energiebedarf und natürlich auch minimalste Schallabstrahlung gewährleisten. Das gelieferte Modell „FB-A-K Ultra“ erfüllt als Premiumprodukt der Baureihe neben besten energetisch Werten auch die hohen optischen Erwartungen des Auftraggebers. Ausgestattet mit hocheffizienten Sichelflügel-Ventilatoren der neuesten Generation garantieren sie Wirtschaftlichkeit und sichern die Erfüllung aller aktuellen Normen und Richtlinien. Die „FB-A-K Ultra“-Heiz- und Kühlgeräte sind mit einer 3D-Kondensatwanne ausgestattet, die eine 100 %-ige Ableitung von entstehendem Kondensat gewährleistet. Den Abtransport des Kondensates übernimmt eine Zentrifugalpumpe, welche direkt und ohne Rückstände arbeitet. Durch den Verzicht auf einen Schwimmerschalter mit Pumpensumpf verbleiben keinerlei Kondensatrückstände. Diese Technologie garantiert einwandfreie Hygiene.

Clever durchdacht ist auch die seitliche Zugänglichkeit der Geräte ohne Werkzeug, um z.B. Sichtkontrollen oder einen Wechsel des Pumpenfilters durchzuführen. Hierdurch wird der Aufwand für Service und Wartung auf ein zeitliches Minimum reduziert. 

Alleskönner in vielen Anwendungsbereichen

Mit einer Luftleistung bis 3.750 m³/h, einer Heizleistung bis 40 kW und einer Kühlleistung bis 19,9 kW ist der „FB-A Ultra“ ein Multitalent zur Heizung und Kühlung für Raumhöhen von 2,5 bis 5 m. Weitere typische Einsatzorte sind Ausstellungs- und Empfangsräume, Supermärkte, Einkaufszentren, Ladenlokale, Möbelhäuser, Gewächshäuser oder Büros. In Hygieneausführung verfügt das Gerät über einen klappbaren Gehäusedeckel, der die Inspektion und Reinigung erleichtert. Im Luftkanal sind biostatische Filter F7 eingebaut. Die Geräte sind nach VDI 6022 hygienegeprüft.

Installation und Montage im Gasometer übernahm die Firma Caverion aus Wien. Die „intelligente“ Steuerung ermöglicht einen komfortablen und bedarfsgerechten Betrieb im Gesamtkonzept und eine flexible Nutzung im Umluft-/Mischluft oder Außenluftbetrieb. Das Wiener „Gasometer C“ bietet von außen historische Architektur, im Inneren aktuelle Technik.

x

Thematisch passende Artikel:

VDI 3461

Thermochemische Vergasung von Biomasse in Kraft-Wärme-Kopplung

Bei der thermochemischen Vergasung von Biomasse wird mithilfe eines Vergasungsmittels und Temperaturen über 600 °C der brennbare Anteil der festen Biomasse in ein brennbares Gas überführt. Damit...

mehr

Lüftungstechnik für Bad Bevenser Herzklinik

Caverion liefert Technik für Erweiterungsbau

Caverion liefert die gesamte Lüftungstechnik für einen Erweiterungsbau des Herz- und Gefäßzentrums (HGZ) in Bad Bevensen. Im Neubau werden die Intensivstation mit 30 Betten sowie weitere Dienst-...

mehr
Ausgabe 2015-04 Lüftung

Technik mit Designanspruch

Unsichtbar und unauffällig soll sich die Lüftungstechnik in ein Gebäude integrieren. Dabei ist eine bestmögliche Funktionalität gewünscht. Die Luftqualität in den Räumen jedoch soll optimal...

mehr
Ausgabe 2015-06 Grundlagenwissen

Handbuch zur Lüftungstechnik

Das Handbuch vermittelt Archi­tekten, Planern und Ingenieu­ren das nötige Wissen, um für ein Bauobjekt das wirkungsvollste und zu­gleich wirt­schaftlichste Lüftungssys­tem auszuwählen. Der...

mehr

Trox übernimmt Vertriebspartner in Osteuropa

Teile der BSH-Gruppe stärken internationale Marktpräsenz

Mit dem Ziel, die internationale Marktpräsenz der Trox Group zu stärken, erwarb die Trox GmbH (www.trox.de) am 22. Mai 2014 Teile der BSH Luft + Klima Geräte GmbH, Wien, Anbieter in der Lüftungs-...

mehr