Regenentwässerung bei Dachbegrünung

Planungsgrundlagen nach DIN EN 12056-3 und DIN 1988-100

Dachbegrünungen haben aufgrund der ökologischen, funktionalen und gestalterischen Vorzüge erheblich an Bedeutung gewonnen. Die exakte Planung und Ausführung der Regenentwässerungsanlagen von begrünten Dachflächen stellen hohe Anforderungen an die beteiligten Fachleute. Eine genaue Koordination zwischen Architekt, Statiker, Dachbegrünungsfachmann sowie Sanitärplaner und Fachinstallateur ist die wichtigste Vorrausetzung für einwandfrei funktionierende und sicherere Regenentwässerungsanlagen bei Dachbegrünungen.

Regelwerke und Geltungsbereiche

Bei der Planung, Ausführung und Pflege von Dachbegrünungen müssen die Anforderungen der aktuellen „Dachbegrünungsrichtlinien“, Ausgabe 2018, umgesetzt werden. Die Dachbegrünungsrichtlinien gelten für Intensivbegrünungen, einfache Intensivbegrünungen und Extensivbegrünungen auf Dächern und Decken, zum Beispiel Hallendächern, Dachterrassen, Tiefgaragen und anderen Bauwerksdecken mit einer Überdeckungshöhe bis 2 m.

Die zugehörigen Regenentwässerungsanlagen müssen gemäß DIN EN 12056-3 „Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden – Dachentwässerung,...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-7-8

Mit Schwerkraft entwässern

Freispiegelentwässerung flacher Dächer

Auf dem überwiegenden Teil der deutschen Flachdächer schafft eine Freispiegelentwässerung den Regen vom Dach. Geregelt wird sie durch die DIN EN 12056 Teil 3 und die DIN 1986 Teil 100. Eine...

mehr
Ausgabe 2012-05 Mit Sicherheitsgarantie

Notentwässerungssystem

Eine Dichtheitsgarantie für die Verbindung zwischen Gully und Ablaufrohr gibt Sita für das Attika-Notentwässerungssystem mit der „SitaAttika“-Sicherungsschelle. Inspiriert wurde diese...

mehr
Ausgabe 2012-09 Planungssoftware

Dachentwässerungen

Die Planung von Dachentwässerungsanlagen hat besonders bei Flachdächern oberste Priorität. Denn die Wassermengen, die sich bei Regen auf Einkaufszentren, Fertigungshallen und Parkdecks sammeln,...

mehr
Ausgabe 2011-11

DSS-Anlagen im Vergleich

Vorausdenken bei der Regenentwässerung

Bei Neubauvorhaben steht das Thema Wirtschaftlichkeit heute ganz oben auf der Prioritätenliste. Ein beachtenswerter Kostenminimierungsansatz ist dort zu finden, wo ihn viele nicht erwarten: bei der...

mehr
Ausgabe 2017-10

Flachdach-Notentwässerung

Wenn der große Regen kommt

Überflutete und eingestürzte Flachdächer, Regenwasser, das über Anschlüsse in Gebäude eindringt, Rückstau von überlasteten Kanalisationen: Die Folgen der Extremwetter werden immer häufiger...

mehr