Rauchfreihaltung von Rettungswegen

Smarte Lösung mit Sicherheitstreppenräumen

In Deutschlands Städten wird es immer schwieriger, freie Flächen für Neubauten zu finden. Dies ist im klassischen Wohnbereich schon hinreichend bekannt. Doch auch für Unternehmen gestaltet es sich zunehmend schwerer im innerstädtischen Bereich geeignete Nutzungsflächen aufzuspüren. Bürogebäude werden deshalb meist in die Höhe gebaut und fallen daher unter die Bestimmungen der Hochhausrichtlinie. Mit steigender Gebäudehöhe werden Fachplaner und Architekten mit hohen Brandschutz-Anforderungen konfrontiert. Ein Vorzeigeobjekt für sichere Rettungswege im Hochhaus ist der Neubau des Bürogebäudes der Firma Visteon in Karlsruhe.

Sicherheitstreppenraum und Feuerwehraufzug im Gebäude

Sicherheitstreppenräume zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Brandfall für eine bestimmte Dauer nutzbar bleiben. Dies ist für sich rettende Personen und für die Feuerwehr lebensnotwendig. Der Feuerwehraufzug ermöglicht einen Zugang, um Ausrüstung und Personal zur Brandbekämpfung sicher und schnell in das jeweilige Geschoss zu bringen. Zusätzlich können über sichere Vorräume und den Feuerwehraufzug Personen, bei denen die Eigenrettung über den Sicherheitstreppenraum nicht möglich ist, in Sicherheit gebracht werden. Mit insgesamt acht...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-02 Urbanisierung erschwert Planungsbedingungen

Rauchschutz-Druckanlagen und maschineller Rauchabzug

Helios Ventilatoren ist mit seinem Schulungsprogramm „LCC Regional“ seit Jahren aktiv und hat das Angebot immer weiter ausgebaut. Referent Thomas Volle wird bei der Schulungsreihe vom...

mehr
Ausgabe 2019-03

Palais am Herzogin-Garten in Dresden

Lüftungstechnik für einen Wohngebäudekomplex

Die historische Gartenanlage „Herzogin-Garten“ in Dresden liegt seit Ende des Zweiten Weltkriegs brach. Nach über 70 Jahren erlebt sie nun ihre Renaissance: Mitten im Zentrum der Altstadt bietet...

mehr
Ausgabe 2012-11 Rauchfreihaltung von Fluchtwegen

Druck- und Spüllüftung

Mit Rauchschutz-Druck-(RDA) und Treppenhaus-Spüllüftungsanlagen (TSA) erweitert Helios Ventilatoren sein Programm für die TGA. Eine Rauchschutz-Druckan­lage erzeugt mittels eines Zuluftventilators...

mehr
Ausgabe 2014-09 Aktive und passive Systeme

RDA- und TSA-Programm

Im Brandfall stellen Rauchschutz-Druck- (RDA) und Treppenhaus-Spüllüftungsanlagen (TSA) von Helios eine zuverlässige Lösung dar. Sie sorgen dafür, dass Fluchtwege rauchfrei gehalten werden....

mehr

Einheitsblatt VDMA 24188 veröffentlicht

Rauchschutzmaßnahmen in Treppenräumen

Der Arbeitskreis Entrauchung im Fachverband Allgemeine Lufttechnik hat ein neues Einheitsblatt zum Thema Rauchschutzmaßnahmen in Treppenräumen veröffentlicht. Das Einheitsblatt...

mehr