Probenahmestrategien im Trinkwasser

Identifizierung mikrobieller Kontaminationsquellen

Als 2011 in der novellierten Trinkwasserverordnung die Untersuchungspflicht von ­Legionella pneumophila auf gewerblich genutzte Trinkwasseranlagen ausgeweitet wurde, war die Fachgemeinschaft der TGA in der Beurteilung der Notwendigkeit noch uneins. Wissenschaftliche Auswertungen tausender Probenahmen legitimierten jedoch diesen Schritt. Mehr noch: Dabei festgestellte Phänomene mikrobieller Kontaminationen decken mittlerweile die hochgradigen Wechselwirkungen zwischen Installationspraxis, Nutzerverhalten und Trinkwassergüte auf. Zwei Ableitungen sind dabei offenkundig: Je einfacher eine Trinkwasserverteilung konzipiert ist, umso besser ist sie hydraulisch und dadurch auch hygienisch zu beherrschen. Zweitens sind bei entsprechenden Prädikatoren die bekannten Beprobungsstrategien nicht ausreichend, um den exakten mikrobiologischen Status einer Trinkwasseranlage zu ermitteln.

Unter Hygienikern ist die Gesundheitsgefährdung durch kontaminiertes Trinkwasser mit Legionella pneumophila, aber auch mit Pseudomonas aeruginosa, im Warm- und Kalt­wasser von Gebäude­instal­la­tio­nen ein unstrittiges und ernstzunehmendes Risiko. Die Aus­wertungen von 30.000 Wasserproben deutscher Gesundheitsbehörden, entnommen von 2003 bis 2009 in 4.400 öffentlichen Gebäuden, ergaben beispielsweise: In rund 13 % der Proben wurde der technische Maßnahmenwert für Legionellen von 100 koloniebildenden Einheiten (KBE) pro 100 ml überschritten. Vornehmlich war zwar Trinkwasser warm (PWH)...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05

Fachgerechte Probenahme

Probenahmestellen in Trinkwassersystemen

Bei Probenahmen in Trinkwas­ser­systemen gemäß der TrinkwV [1] sind insbesondere die Unter­schiede zwischen den Pro­be­nahmebedingungen für chemische gegenüber mikrobio­lo­gischen...

mehr
Ausgabe 2012-05 Umsetzung der Trinkwasserverordnung 2011

Probenahmeventil

Die TrinkwV 2011 beinhaltet u.a. die (vorbeugende) Untersuchungspflicht auf Legionellen im Trinkwasser. Hierzu werden gemäß DVGW W 551 Wasserproben im Gebäude an den üblichen Zapfstellen...

mehr

Trinkwasserhygiene in Gebäuden

VDI/DVGW 6023

Herausgeber der Richtlinie VDI/DVGW 6023 "Hygiene in Trinkwasser-Installationen; Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung" ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik...

mehr
Ausgabe 2021-1-2

Untersuchung auf Legionellen

Aspekte und Empfehlungen gemäß TrinkwV

Neue UBA-Empfehlung zum Thema „Legionellen-Untersuchungen gemäß TrinkwV“ Eine neue Empfehlung des Umweltbundesamtes war notwendig geworden, da die bisherige aus dem Jahr 2012 nicht mehr aktuell...

mehr
Ausgabe 2020-11

Nur in Sonderfällen erlaubt

Desinfektion von Trinkwasser-Installationen

Im Rahmen der Capnetz-Studie [1] im Jahr 2008 ermittelten die Wissenschaftler für Deutschland jährlich 15.000 bis 30.000 Krankheitsfälle durch Legionellen. Die Mortalität lag schätzungsweise bei...

mehr