WC passend zum Aufsatzwaschtisch

Niedriges WC-Modul

Oftmals gilt es, einen Aufsatzwaschplatz gestalterisch in einer gemeinsamen Konstruktion mit dem WC zu kombinieren und dabei die üblichen Nutzungshöhen beizubehalten. Die Bauhöhe gängiger WC-Module ist für diesen Zweck meist nicht geeignet. Deshalb hat TECE mit einem neuen WC-Modul mit nur 750 mm Bauhöhe nun günstige Voraussetzungen für solche Konstruktionen geschaffen.

Wie hoch ein Waschtisch aufgehängt wird, bleibt in der Regel dem Planer überlassen und orientiert sich am zukünftigen Nutzer. Die Richtlinie VDI 6000 Blatt 1 empfiehlt eine Höhe zwischen 85 und 95 cm, in der Praxis hat sich die Faustformel bewährt, den Waschtisch in halber Körpergröße zu installieren. In Hotels ist die Höhe nach DIN 68935 festgelegt und beträgt 90 cm, gemessen wird dabei bis zur Oberkante des Waschtischs. Bei einem herkömmlichen Aufsatzwaschtisch und dem bislang niedrigsten TECEprofil WC-Modul mit einer Bauhöhe von 820 mm wird diese Nutzungshöhe schnell überschritten.

Um Planern und Installateuren eine maßgeschneiderte Lösung für diesen Anwendungsfall an die Hand zu geben, hat TECE das neue „TECEprofil WC-Modul“ mit 750 mm Bauhöhe entwickelt. Das Modul spart im Vergleich zum 820 mm Modul 70 mm am Spülkastenkopf ein, u.a. dank eines kürzeren Ablaufventils und ohne Abstriche bei der Funktionalität sowie beim einfachen Einbau zu machen. Dadurch ermöglicht es die Planung und Installation von Aufsatzwaschtischen in der richtigen Höhe auf halbhohen Vorwandinstallationen.

Die Betätigung erfolgt beim „Uni 750-Spülkasten“ von oben. Wie auch die anderen TECE Universalspülkästen ist die neue niedrige Ausführung mit allen manuellen und pneumatischen Betätigungsplatten kompatibel, sodass der Planer volle Gestaltungsfreiheit hat.

TECE GmbH
48282 Emsdetten
+49 2572 928-0
info@tece.de
www.tece.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-7-8 Niedriges Waschtischmodul und Panel-Kit

Trockenbausortiment

Ein Waschtischmodul mit reduzierter Bauhöhe und das „TECEprofil“-Panel-Kit erweitern das Trockenbau-Sortiment von Tece. Das Waschtischmodul eignet sich sowohl für barrierefreie Gerontobäder als...

mehr
Ausgabe 2020-10 Ein Grundbaustein für die flexible Badgestaltung

Ein Vorwandsystem wird 25 Jahre jung

Als der Haustechnikhersteller Tece (www.tece.de) im Jahr 1995 „TECEprofil“ auf den Markt brachte, wurden gerade die SMS und die DVD erfunden und eBay tätigte seinen ersten Verkauf im Internet....

mehr
Ausgabe 2018-02 Von der Skizze bis zum Angebot

Sanitärwände planen

Vorgefertigte Sanitärwände optimieren den Bauablauf und reduzieren Schnittstellen zwischen den Gewerken – vorausgesetzt die Planung stimmt. Mit der Software „TECEsmartwall“ bietet Tece eine...

mehr
Ausgabe 2018-03 Individuell höhenverstellbar

Waschtisch- und WC-Module

Die elektronisch stufenlos höhenverstellbaren Waschtisch- und WC-Module „S 50“ bieten barrierefreien Komfort auf Knopfdruck. Angetrieben durch einen Motor können die Module per Funkfernbedienung...

mehr

Fachforum „Das barrierefreie Bad“

Seminarreihe von Tece, Jung Pumpen und Hewi

Das Fachforum zum Thema „Das barrierefreie Bad“ ist eine Seminarreihe, die sich an Architekten und Fachplaner richtet und von den Herstellern Tece, Jung Pumpen und Hewi in Kooperation veranstaltet...

mehr