Auswirkungen auf Bad- und Küchenkonzepte

Neuer Blick auf das Thema Hygiene

In Zukunft wird sich der Blick auf das Thema Hygiene auf der ganzen Welt grundlegend ändern. Intelligente architektonische Konzepte können eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher spielen. Dies gilt nicht nur für die bereits heute betroffenen Bereiche wie Krankenhäuser und Pflegeheime, sondern auch für Räume wie öffentliche Toiletten, Büros, Restaurants oder Haltestellen – selbst private Bäder und Küchen werden in den Fokus rücken. „Neben Aspekten der Nachhaltigkeit wird Gesundheit die Art und Weise bestimmen, wie wir Häuser, Bürogebäude und Orte, an denen Menschen zusammenkommen, bauen und gestalten,” sagt Coen van Oostrom, Gründer und CEO von Edge, einem Unternehmen, das sich auf die Entwicklung einer neuen Generation von Gebäuden spezialisiert hat, bei denen die Gesundheit der Menschen und der Welt im Mittelpunkt steht. „Berührungslose Produkte und sprachgesteuerte Technologie werden eine Schlüsselrolle dabei spielen, wie wir in Zukunft Büros gesund und sicher gestalten. Verbraucher werden den Kontakt zu Oberflächen so weit wie möglich minimieren wollen,” fügt Coen van Oostrom hinzu.

Wie Coen van Oostrom zeigt auch Grohe wie eine optimierte Architektur und ein verbessertes Design zur Lösung aktueller Herausforderungen beim Thema Hygiene beitragen können. Besondere Aufmerksamkeit im Hinblick auf neue Anforderungen wird heute sensiblen Bereichen wie Badezimmer und Küchen zuteil. 

 

Berührungslose Bedienung gewinnt an Bedeutung

Mehr denn je ist die Berührung einer herkömmlichen Armatur – insbesondere in einer öffentlichen Toilette – keine attraktive Option. Berührungslose Armaturen, die über einen Infrarotsensor gesteuert werden, können daher eine gute Alternative sein, um das Händewaschen hygienischer zu gestalten. Dank der Aktivierung des Wasserflusses durch das bloße Halten der Hände unter den Auslauf wird das Risiko der Verbreitung von Keimen und Kreuzkontamina­tionen minimiert. In der Küche bieten Armaturen, die nicht mit den Händen bedient werden müssen und stattdessen den Wasserfluss über Unterarm, Ellenbogen, Handgelenk oder Fuß aktivieren perfekte Lösungen.

Das Unternehmen Grohe beispielsweise hat hierfür ein Portfolio entwickelt, das den gestiegenen Hygieneanforderungen in Badezimmern und Küchen gerecht wird. 

 

Herausforderungen, aber auch Chancen

„Die Welt hat sich verändert und die Notwendigkeit, eine gesundheitsorientierte Architektur und Inneneinrichtung zu schaffen, hat sich ebenfalls geändert,” sagt Coen van Oostrom: „Noch mehr als früher werden die Menschen, um ihre Gesundheit und Sicherheit zu schützen, auf Hygienefaktoren an ihrem Arbeitsplatz, in ihrer Küche und ihrem Badezimmer achten.”

Dieser wesentlich bewusstere Umgang mit dem Thema Hygiene wird neue Herausforderungen für Planer und Architekten mit sich bringen und auch vom Installateur mehr Fachwissen erfordern. Installateure, die sich rechtzeitig auf die neuen Kundenanforderungen einstellen und ihr Portfolio und ihre Beratung entsprechend anpassen, können sich als Experten positionieren und den Erfolg ihres Unternehmens steigern. 

x

Thematisch passende Artikel:

VDI 6022 Blatt 1.2 „Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte“

Raumlufthygiene bei erdverlegten Luftleitungen sicherstellen

Die Menschen in Europa halten sich heute laut Umweltbundesamt durchschnittlich 90 % der Zeit in Gebäuden auf. Die Qualität der Raumluft ist deshalb wichtig für das Wohlbefinden der Menschen. Die...

mehr

VDI 6022 Blatt 1

Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und -Geräte

Im Januar 2017 erscheint der neue Entwurf der Richtlinie VDI 6022 Blatt 1 mit den Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und -Geräte. Sie fasst die Inhalte der bisherigen Blätter 1 bis...

mehr
Ausgabe 2016-11

Hygieneanforderungen an Verdunstungskühlanlagen

24. November 2016/Essen In der Schulung werden die baulichen, technischen und organisatorischen Anforderungen für einen hygienisch einwandfreien Betrieb für die Planung, das Errichten und das...

mehr
Ausgabe 2017-10 Kabelloser, horizontal und vertikal fahrender Aufzug

Neue Möglichkeiten für Architektur und Städtebau

Automatische Personentransportsysteme führen bislang Personen als waagerecht verlaufende Rollsteige, auf- und abführende Rolltreppen sowie als Aufzüge rasch über mehrere Stockwerke hinweg....

mehr

VDI-Positionspapier

Hygiene in der TGA und der Lebensmittelindustrie

Ein hoher Hygienestandard wird sowohl bei Trinkwasser, der Lüftungstechnik als auch in der Abfüllung von Lebensmitteln von der Öffentlichkeit als selbstverständlich angenommen. Dabei steht die...

mehr