Neue Unternehmenszentrale für Engie Refrigeration

Produktions- und Verwaltungsgebäude in Lindau

Mit einer offiziellen Schlüsselübergabe wurde am Freitag, 10. Juni 2016, die neue Unternehmenszentrale von der i+R Dietrich Wohnbau an Engie Refrigeration zur Nutzung übergeben. In einem gemeinsamen Immobilienprojekt entwickelte der Bauträger und Generalunternehmer am ehemaligen Bahlsen-Standort in Lindau eine Produktionshalle und ein Verwaltungsgebäude für den Kältespezialisten.

„Der Juni 2016 ist für Engie Refrigeration einer der wichtigsten Monate in unserer Firmengeschichte. Erst seit wenigen Tagen firmieren wir nicht mehr als Cofely Refrigeration, sondern sind mit unserem neuen Namen Engie Refrigeration unter das Markendach unseres Mutterkonzerns getreten. Heute steht gleich die nächste große Neuerung ins Haus: Wir beginnen mit dem Umzug in unsere neue Unternehmenszentrale“, sagte Jochen Hornung, Geschäftsführer von Engie Refrigeration anlässlich der Übergabe des neuen Firmensitzes. „Die Investition ist ein klares Bekenntnis zu unserem Stammsitz am Bodensee. Mit dem neuen, hochmodernen Werk haben wir die Möglichkeit, Prozesse und Logistik zu optimieren und den Standort Deutschland langfristig zu sichern.“

Im Rahmen eines gemeinsamen Immobilienprojekts, das im Dezember 2014 unterzeichnet wurde, errichtete die in Lindau ansässige i+R Dietrich Wohnbau (www.dietrich-wohnbau.de) die neue 3.800 m² große Produktionshalle sowie das Verwaltungsgebäude mit rund 4.200 m² Nutzflächen. Als Standort konnte das verkehrsgünstig gelegene ehemalige Bahlsenareal an der Josephine-Hirner-Straße angeboten werden. Für den bisherigen Standort des Kältespezialisten in der Kemptener Straße in Lindau läuft derzeit ein von i+R geladener städtebaulicher Wettbewerb für die Nachnutzung des rund 30.000 m² großen Grundstücks.

Schlüsselfertig gebaut
„Mit diesem Projekt konnte die i+R ihre Fachkompetenz erneut unter Beweis stellen. Von der Standortsuche für die neue Unternehmenszentrale bis zur heutigen Schlüsselübergabe braucht es viel Erfahrung und Engagement, um ein Bauvorhaben dieser Größenordnung in nur eineinhalb Jahren umzusetzen“, lobte Geschäftsführer Alexander Stuchly von der i+R Dietrich Wohnbau die projektbeteiligten Mitarbeiter. Um die hohen Anforderungen zu erfüllen, wurde bereits frühzeitig in der Planungsphase zwischen Fachplanern und Projektleitung seitens Engie Refrigeration (www.engie-deutschland.de/de/) zusammengearbeitet.

Nach der Übergabe erfolgt in den kommenden Wochen der Umzug an den neuen Standort in zwei Phasen. In der ersten werden zunächst die Produktion sowie die produktionsnahen Bereiche die neuen Räumlichkeiten beziehen; in der zweiten folgt dann die Verwaltung. Zur offiziellen Eröffnung werden Kunden und Geschäftspartner im September 2016 ein Präsentationsevent erleben dürfen.

x

Thematisch passende Artikel:

Neue Unternehmenszentrale für die Cofely Refrigeration

Bezug für Anfang 2016 geplant

Mit der Vertragsunterzeichnung konnte Anfang Dezember das gemeinsame Vorhaben des Kältespezialisten Cofely Refrigeration GmbH (www.cofely-refrigeration.de) und der i+R Dietrich Wohnbau GmbH...

mehr

i+R und Cofely legten Grundstein für gemeinsames Immobilienprojekt

Grundlage für Wachstum in Lindau

Nur ein halbes Jahr nach der Vertragsunterzeichnung wurde am Juli 2015 von der i+R und Cofely Refrigeration der Grundstein für das neue Verwaltungs- und Produktionsgebäude gelegt. Die...

mehr

Aus Cofely Refrigeration wird ENGIE Refrigeration

Neuer Name und neue Unternehmenszentrale

Bewegte Zeiten für die Cofely Refrigeration GmbH: Im Juni 2016 hat der Lindauer Kältespezialist die neue Unternehmens-zentrale am ehemaligen Bahlsen-Areal in Lindau bezogen. Seit dem 8. Juni 2016...

mehr

„dka – die kälte-akademie“ bietet Seminarprogramm 2017

Schulungen in der Unternehmenszentrale in Lindau

Professionelle Fach- und Weiterbildungsseminare rund um die energieeffiziente Kälte- und Wärmeerzeugung – das bietet die „dka – die kälteakademie“ von Engie Refrigeration...

mehr
Ausgabe 2018-10 Ausstattung zur Wärmerückgewinnung möglich

Luftgekühlte Kältemaschinen

Die luftgekühlten „Quantum“-Kältemaschinen von Engie Refrigeration können mit Wärme­rückgewinnung ausgestattet werden. Dadurch lassen sich bis zu 100 % der entstehenden Abwärme...

mehr