Neue Kälteanlagen für den Cinedom

Wettlauf gegen die Zeit gewonnen

Am 1. Januar 2015 kommt das endgültige Aus für R22. Ab dann dürfen keine Eingriffe in den Kältekreis mehr vorgenommen werden – es sei denn, um das noch vorhandene Kältemittel abzusaugen. Sollte es dann zum Reparaturfall kommen, stehen viele Besitzer von mit R22 gefüllten Anlagen vor ernsten Problemen. Um einen möglichen Totalausfall zu verhindern, haben viele Betreiber schon die Umrüstung auf andere Kältemittel vorgenommen, bzw. sie planen es oder entscheiden sich für Neuanlagen. So auch die Constantin Kinoholding, die in Köln das Multiplexkino „Cinedom“ betreibt.

Der Cinedom ist mit 14 Kino­sälen und einer Auslastung von bis zu 4500 Besuchern in Spitzenzeiten das größte Kino seiner Art in Köln. Nach 20 Jahren Betriebszeit hatten die alten Kälteanlagen, seinerzeit noch mit Hubkolbenverdichtern und dem Kältemittel R22 ausgestattet, ausgedient und sollten durch Neue ersetzt werden.

 

Kosten- und umweltbewusste Entscheidung

„Bei der Überlegung, die alten Anlagen nun endgültig auszutauschen, haben verschiedene Faktoren eine Rolle gespielt“, so Martin Ebert, Geschäftsführer des Cinedoms. „Zum einen wächst nach 20 Jahren Betriebsdauer das Risiko eines...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03 Neu geregelt

Förderung von Kälteanlagen

Wer über Pro­jekte spricht, diskutiert in der Regel neben der Technik auch viel über die Kosten. Was oft vergessen wird, wenn man In­ves­­titionssummen benennt, sind die Möglichkeiten, diese...

mehr

Neuer Geschäftsführer bei Trane Deutschland

Geschäftsbereiche Kaltwassersysteme und -anlagen, Klima- und Lüftungs-Technik, Service und Mietkälte

M.Sc., Dipl.-Ing. FH Marco Henning (45) hat am 1. Juli 2016 die Geschäftsführung der Trane Deutschland GmbH (www.trane.com) übernommen. Er bringt viele Jahre Erfahrung in der TGA-Branche und im...

mehr
Ausgabe 2010-03

Rollende Energiezentrale

Der Energiedienstleister Hotmobil Deutschland GmbH (www.hotmobil.de) erweitert die bisherige Leistungspalette der rollenden Energiezentralen um die mobile Kälte. Das Unternehmen will damit den...

mehr

Förderrichtlinie für gewerbliche Kälteanlagen weiter umstritten

Energieeffizienz kontra Kältemittel Seit letztem Jahr gibt es in Deutschland Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen. Oberste Zielsetzung ist die Reduzierung des...

mehr
Ausgabe 2020-03 Auch für Propan

Kältemittelverdichter: Leistung, Lebensdauer, Zustand

Ende 2019 hat das ILK Dresden einen neuen Prüfstand für brennbare Kältemittel in Betrieb genommen. Seit Januar 2020 sind somit auch Prüfungen an Verdichtern bis 30 m3/h und Propan möglich. Die...

mehr