Neubau eines Entwicklungszentrums

Das F+E-Zentrum eines Automobilzulieferers

Die Fa. Webasto entwickelte sich in den vergangenen 100 Jahren vom Metallteile-Produzenten zu einem global agierenden Partner der Automobilindustrie. Zu ihren Produkten gehören neben Dachsystemen auch Standheizungen und Klimaanlagen für Bus, LKW und PKW. Bundesweit ist Webasto an fünf Standorten vertreten. In Gilching, im Bereich des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen, wurde das Forschungs- und Entwicklungszentrum speziell für Thermosysteme errichtet. Ziel dabei war es, die Bereiche Konstruktion, Entwicklung und Versuch gemeinsam in einem Gebäude unterzubringen. Der helle Bau bietet neben den erforderlichen Räumlichkeiten ein angemessenes Raumklima unter Einsatz eines ökologisch ausgewogenen Energiekonzepts.

Nach einer Bauzeit von gerade einmal 16 Monaten wurde der Neubau der Webasto AG im Frühjahr 2008 fertig gestellt. Mit einer Nutzfläche von rund 20 200 m2 bieten die beiden Gebäude Platz für insgesamt 400 Arbeitsplätze. Die Gebäude wurden auf dem ehemaligen Gelände des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen errichtet. Nördlich des Geländes befindet sich die Bundesautobahn A 96. Im Süden der Gebäude befindet sich die neu errichtete Erschließungsstraße. Durch die nahe gelegene Anbindung an die Bundesautobahn und die S-Bahnlinie 5 ist eine gute Erreichbarkeit gewährleistet.

 

Architektur

Durch die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-7-8 Wärmepumpenregler

Kooperationsprodukt

Die Wärmepumpengeneration „Smart-WP“ von Remko wurde im Zuge einer Kooperation mit Schüco-Regelungstechnik ausgestattet. Für eine erfolgrei­che Weiterentwicklung und den Vertrieb dieser...

mehr
Ausgabe 2012-06 Vernetzt

Wärmepumpen mit PV

Schüco setzt auf das Prinzip, den Strom der PV-Anlage über die Wärmepumpe nicht nur zur Warmwasserbereitung, sondern auch für die Heizung und Kühlung zu nutzen. Voraussetzung für das optimale...

mehr

VDI 4650 Blatt 1

Heizen mit Elektrowärmepumpen

Wärmepumpen leisten einen wertvollen Beitrag zum Erreichen der von der Politik vorgegebenen Klimaziele. Das thermodynamische Heizen mit Wärmepumpen ermöglicht nicht nur für Neubauten, sondern auch...

mehr
Ausgabe 2019-05 Mit Verbindung zur PV-Anlage

Simulationsprogramm für Wärmepumpen

Mit der überarbeiteten Version 2019 der Software „GeoT*SOL“ erweitert Valentin Software den Einsatzbereich ihres Auslegungsprogramms für Wärmepumpensysteme. Wie bisher können Luftwärmepumpen...

mehr
Ausgabe 2018-04 PV-Strom nutzen und speichern

Warmwasser-Wärmepumpe

Die Warmwasser-Wärmepumpe „Europa 333 Genius“ setzt auf eine wirtschaftliche Nutzung von PV-Strom zur Warmwasserbereitung. Die Wärmepumpe nutzt Abluft, die auch zur Lüftung, Kellerentfeuchtung...

mehr