Fürs Flachdach

Monitoringsystem

Mit dem Isover-„Guard System“ lassen sich Feuchtigkeits- und Temperaturentwicklungen im Flachdach digital und vollauto­matisch überwachen. Kritische Feuchteanreicherungen durch Diffusionseffekte oder die Abdichtung von eintretendem Wasser werden sofort erkannt und gemeldet. So können bei vergleichsweise geringen Mehrkosten kostspielige Folgeschäden an der Dachkonstruktion vermieden und die Funktionstüchtigkeit des Dachaufbaus langfristig sichergestellt werden.

Das System besteht aus hochsensiblen Dachsensoren, GSM-Übertragungsmodulen und einem webbasierten Analysetool. Alle relevanten Daten zu Feuchtigkeit im Dach sowie Innen- und Außentemperatur werden permanent erfasst und mithilfe einer Referenzdatenbank automatisch bewertet. Das System bestimmt somit nicht nur den Status „feucht“ oder „trocken“, sondern ermöglicht eine exakte Verfolgung von Feuchtigkeitsanreicherungen im Dachaufbau. Erreicht dieFeuchteanreicherung eine kritische Menge, setzt das System automatisch eine Warnmeldung in Echtzeit ab. Dabei löst nur der betroffene Sensor einen Alarm aus, wodurch eine Leckage räumlich eingegrenzt werden kann. 

Über eine Cloudanwendung kann jederzeit auf die Daten zugegrfifen werden und mithilfe eines Ampelsystems lässt sich der aktuelle Dachzustand zuverlässig, auf einen Blick erkennen.

Saint-Gobain Isover G+H AG

+49 621 501200

67059 Ludwigshafen

www.isover.de

www.isover.de/guardsystem

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-11-12

Vom Dach bis zum Kanal

Saint-Gobain HES präsentierte vor Kurzem die neueste Ausgabe seines Sanitär-Informations-Handbuchs. Das handliche Nachschlagewerk „Vom Dach bis zum Kanal“ hat mittlerweile die 4. Auflage...

mehr
Ausgabe 2018-05 Mit zwei Wasserstrecken universell einsetzbar

Spülstation

In weit verzweigten Trinkwasseranlagen sind Stagnation und kritische Temperaturbereiche das größte Risiko für die Trinkwasserhygiene. Viega-Spül­stationen mit „Hygiene+“-Funktion unterstützen...

mehr