Heizung | Unternehmen + Markt | 27.03.2014

IFH/Intherm 2014

Mit neuer Hallenaufteilung

  • Mit der neuen Halle 3A ergibt sich eine neue Hallenaufteilung zur IFH/Intherm 2014. Fotos: GHM

  • Die Messebesucher erwartet zur IFH/Intherm 2014 ein attraktives Rahmenprogramm und eine neue Hallenaufteilung.

  • Die Aufteilung der Hallen zur IFH/Intherm 2014 nach einzelnen Bereichen

Vom 8. bis 11. April 014 zeigen die Aussteller auf der IFH/Intherm ihre Produkte in einer neuen Branchengliederung. Erstmalig gibt es einen Archi­tek­tentag und einen Tag der Immobilienwirtschaft sowie die Sonderschau zum Thema Kleinstbad und Gäste-WC. Die Sonderschauen Zukunftsforum SHK, Innovationszentrum Pellets und weiter@Bildung werden fortgeführt.

Durch die neue Branchengliederung geht die IFH/Intherm auf Wachstumskurs. Rund 700 Aussteller werden erwartet, die auf der IFH/Intherm (www.ifh-intherm.de) Produkte und Branchentrends vorstellen werden.
Mit der neuen Halle 3A, die im Januar 2014 in Betrieb ging, bot sich eine neue Hallenaufteilung an. „Die Nut­zung der Halle 3A eröffnet für die IFH/Intherm neue Möglichkei­ten“, erklärt Klaus Plaschka, Ge­schäfts­führer der GHM Gesell­schaft für Handwerksmessen mbH, die die Messe bereits seit 1976 ver­anstaltet. „Wir haben die Ge­le­genheit genutzt und die Bran­chen neu strukturiert. Die Attraktivität der neuen Messehalle gibt uns die Chance weiterzuwachsen.“ 

Neue Hallenaufteilung

In der neuen Halle 3A und der Halle 4A sind erneuerbare Ener­gien und Heizungstechnik mit Brennertechnik, Heizkessel, Solarthermie, Photovoltaik und Speicher zu finden. Die Halle 3 wird mit Werkstatteinrichtung, Werkzeugen, Fahrzeugen und Klempnertechnik belegt. Erneuer­bare Energien und Heizungstechnik mit den Schwerpunkten Wärmepumpen, Heizkessel, Biomasse, Kamin- sowie Kachelöfen und Schornsteintechnik gibt es in Halle 4. Halle 5 bietet Klima- und Lüftungstechnik, Pumpen, Mess-, Prüf-, Steuer-, Regelungstechnik sowie die Trinkwasserbehandlung. Flächen­heizsysteme, Armaturen, Heiz­körper und Mess-, Prüf-, Steuer-, Regelgeräte werden in Halle 6 gezeigt.

Die Hallen 7 und 7A bilden das Zentrum der Sanitärtechnik mit den Bereichen Keramik, Duschabtrennungen, Badmöbel, Sanitärarmaturen, Vorwandinstallationen, Schwimmbadtechnik, Trink­­was­serbehandlung und Regen­wassernutzung. Hier werden außerdem Rohre und Zubehör sowie alles rund um EDV und Büroausstattung ausgestellt.

Kleinstbäder mit großem Komfort

In der neuen Sonderschau Kleinst­bad und Gäste-WC zeigt die IFH/Intherm, wie in dieser Größe kleine Wellness­oasen entstehen. Hier können sich Archi­tekten und Planer über die neuesten Lösungen der Herstel­ler informieren.

Tage für Architekten und die Immobilienwirtschaft

2014 gibt es auf der IFH/Intherm erstmals einen Architektentag – am Messemittwoch – und einen Tag der Immobilienwirtschaft. Als Themen stehen beispielsweise Baustellenmanagement oder die Zusammenarbeit von Handwerkern und Architekten im Vordergrund. Dazu sollen Praxisbeispiele gezeigt werden: Vorzeigeprojekte, gelungene Sanierungen und kreative Lösun­gen.

Am Messedonnerstag, dem Tag der Immobilienwirtschaft, ist kosteneffizientes Arbeiten ein Schwerpunktthema.

Thematisch passende Beiträge

  • Neue Laufzeit, neue Aufteilung, neue Halle

    20. IFH/Intherm schließt erfolgreich

    Die 45.500 Fachbesucher und 685 Aussteller zeigten sich mit den Veränderungen, die für die 20. IFH/Intherm gewagt wurden, zufrieden. Neben einern neuen Laufzeit, von Dienstag bis Freitag, statt Mittwoch bis Samstag, einer neuen Hallenaufteilung unter Einbeziehung der in diesem Jahr eröffneten Halle 3A und der damit einhergehenden neuen Branchengliederung wurden überwiegend sehr positiv beurteilt....

  • ifh/Intherm 2020

    Vom 5. bis 8. April 2016 wird Nürnberg mit der 21. IFH/Intherm erneut zentraler Treffpunkt der Heizungs- und Sanitärbranche sein.

  • Geführte Architekten- und Planerrundgänge auf der SHK Essen

    Den Dialog zwischen Architekten/Planern und Ausstellern aktiv fördern – unter diesem Motto stehen wieder die Architekten- und Planerrundgänge auf der SHK in Essen. Wir laden Architekten und Planer herzlich dazu ein, sich in Gruppen auf die Stände namhafter Aussteller der SHK Essen – der Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien – füh­ren zu lassen, um sich schnell und...

  • ifh/Intherm 2014 mit neuer Tagesfolge

    Messedienstag bis Messefreitag in Nürnberg

    Erstmals findet die ifh/Intherm (www.ifh-intherm.de), Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien, in Nürnberg komplett unter der Woche statt. Mit der neuen Laufzeit von Dienstag 8. April bis Freitag, 11. April 2014 kommt die Messe den Aussteller- und Besucherwünschen entgegen und birgt obendrein weiteres Potential in Bezug auf die Qualität der Besucher. Zudem wird bei der...

  • Neuer BHKS-Almanach 2010 dokumentiert technische Kompetenz der Branche

    Anlässlich seiner Mitgliederver­sam­mlung Anfang Mai in Trier hat der BHKS den neuen BHKS-Alma­nach 2010 prä­sentiert. Die jährlich er­schei­nende Ver­bands­pu­blikation stößt in der Branche mitt­lerweile auf gro­ßes In­teresse und genießt ein hohes Anse­hen. Den inhalt­li­chen Schwerpunkt bil­den neben rechtlichen und wirt­schaft­li­chen Aspekten erneut tech­nische Fach­artikel, die einen...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 03 / 2019

      Klimatechnik für ein Hochleistungsmessgerät – Die German Biomedicine NanoSIMS Facility in Göttingen

      Das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) weihte Ende Oktober 2018 sein Nano-Sekundärionen-Massenspektrometer (NanoSIMS) feierlich ein. Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Niederlassung Magdeburg, erbrachte nicht nur die Gesamtplanung für den Neubau des Forschungsgebäudes, sondern auch die bauliche Planung zur Einbringung und Sicherstellung des reibungslosen Betriebs des hochsensiblen NanoSIMS. Dabei lohnt sich ein besonderer Blick auf die spezifische Klimatechnik für das Messgerät.


      Foto: Christian Bierwagen

    • Heft 04 / 2019

      Ein Transit-Management-System im Park-Tower – Aufzugs- und Türsteuerung für smarte Gebäude

      Die Anwohner des Park-Towers brauchen keine Schlüssel. Ein Transit-Management-System öffnet den Bewohnern des Hochhauses im schweizerischen Kanton Zug automatisch die Türen und stellt den Aufzug passend bereit.

      Foto: Schindler

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.