Wie bei Streitigkeiten der Gang vors Gericht vermeidbar ist

Mit außergerichtlichen Alternativen Geld und Zeit sparen

Streit kommt in den besten Familien vor, besagt ein Sprich­wort. Selbst Konflikte zwischen befreundeten Unternehmen sind nicht ungewöhnlich. Nicht jeder Streit gehört allerdings vor Gericht. Es gibt andere Möglich­keiten, einen Konflikt zu beenden.

Mitunter steht bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung für beide Parteien das Ergebnis nach Abschluss des Streitfalls in einem Missverhältnis zum betriebenen Aufwand. Deshalb ist es sinnvoll, nach effektiveren Möglichkeiten der Streitbeilegung zu suchen. Mit einer Mediation, einer Schlichtung oder einem Schiedsverfahren stehen den Konfliktparteien mehrere Verfahren zur Verfügung.


Streit beilegen ...

Zu einer Fortbildungsveranstaltung mit dem Thema „Partnerschaftliche Streitbeilegung im Bauwesen – Praxisbeispiele und Lösungen, die sich rechnen“, laden die Bayerische Ingenieure­kammer-Bau, der Bayerische Bauindustrieverband e.V. und der Verband Beratender Inge­nieure (VBI) ein.

Am Mittwoch, dem 5. Oktober 2011, werden mehrere Referenten einen Nach­mit­tag lang Methoden und Praxis­beispiele vorstellen, mit deren Hilfe Streitigkeiten ohne Gang zum Gericht gelöst werden können.

... ohne Gericht

Im Laufe der Veranstaltung wird erklärt, was hinter den Begriff­lichkeiten Mediation, Schlichtung und Schiedsverfah­ren steckt, worin die Unterschie­de liegen und welche Variante wann vorteilhaft sein kann.

„Die wesentlichen Vorteile einer außergerichtlichen Streitbeilegung liegen für Unternehmer vor allem in der zeitnahen, kostengünstigen und interessengerechten Lösung des Konflikts zur größtmöglichen Zufriedenheit der beteiligten Parteien“, so Dr.-Ing. Michael Hergenröder, einer der Referenten

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau in München statt. Der Eintritt ist frei. Interessierte können sich auf der Internetseite der Kammer anmelden: www.bayika.de > Akademie.

x

Thematisch passende Artikel:

Musterverträge für Ingenieure – Informationen der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau wird zu verschiedenen Themen Musteringenieurverträge entwickeln und ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen. Für einen entsprechenden Antrag stimmten am 14....

mehr

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Informationspflichten für Contractoren

Am 1. April 2016 trat das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie über alternative Streitbeilegung sowie zur Durchführung der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten in...

mehr

Ingenieurpreis 2015 ausgelobt

„Ingenieure setzen Maßstäbe“

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau lobt den Ingenieurpreis 2015 aus. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Das Thema lautet: Ingenieure setzen Maßstäbe. Zur Teilnahme zugelassen sind alle Projekte...

mehr
Ausgabe 01/2014 VBI und Steinbeis bieten Zertifikatslehrgang

Fachmediation im Planungsprozess

Der VBI hat mit dem Steinbeis-Beratungszentrum Wirtschaftsmediation einen Zertifikatslehrgang entwickelt, der speziell auf die Moderation und Mediation in Projekten vorbereitet und für diese Aufgabe...

mehr

Muster-Arbeitsvertrag der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Vertragsvorlagen zur Anstellung von Ingenieuren und technischen Mitarbeitern

Mit dem neuen Muster-Arbeitsvertrag vereinfacht die Bayerische Ingenieurekammer-Bau Ingenieurbüros die Anstellung neuer Mitarbeiter. Die Vertragsvorlage ist individuell anpassbar und steht zum...

mehr