Merkblatt Dämmungen

Im Zuge der erneuten Novel­lie­rung der EnEV zur EnEV 2009, die am 1. Oktober in Kraft trat, bringt Missel sein Merkblatt zum Thema Dämmun­gen bereits in der 5. Auflage heraus. Darin werden alle wichtigen Änderungen, die die Anforderungen an die Wärmedämmung von Rohrleitungen und Armaturen betreffen, berücksichtigt. Dies schließt u. a. ein, dass künftig auch Kälte­verteilungs- und Kaltwasserleitungen sowie Armaturen von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen grundsätzlich gedämmt werden müssen. Dieser Neuerung ist im „Merkblatt Dämmungen“ der Kolektor Missel Schwab GmbH ein eigenes Kapitel gewidmet. Außerdem müssen künftig Wärme­verteilungs- und Warm­wasserleitungen, die direkt an Außenluft grenzen, mit einer Dämmung von 200 % versehen werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 Missel-Merkblatt Dämmungen

Rohre richtig dämmen

Das Missel-Merkblatt Dämmun­gen ist in seiner 9. Auflage erschienen. Die Arbeitsgrundlage für Planer und Installateure wurde vollständig überarbeitet und aktualisiert. Das Merkblatt bietet drei...

mehr

Unter neuem Namen

Aus Kolektor Missel Schwab wird Kolektor Missel Insulations

Die Geschäftsbereiche der Kolektor Missel Schwab GmbH (www.missel.de ) werden im Rahmen der Kolektor Gruppe neu aufgestellt. Ab 1. Mai 2012 wird die Marke Schwab komplett in den Geschäftsbereich...

mehr

Neuer Leiter F&E bei Kolektor Missel Schwab

Daniel Graba ist neuer Leiter Forschung und Entwicklung bei der Kolektor Missel Schwab GmbH in Fellbach. Er übernimmt die Stelle von Dr. Bernd Hanel, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat, dem...

mehr
Ausgabe 2014-03 Mit UV und Witterungsschutz

Verbessertes Dämmsystem

Missel hat das Dämmsystem „Misselon-Robust 035“ erweitert. Die reißfeste Gitterfolie bietet eine uneingeschränkte Witterungs- und UV-Beständigkeit. Die unter der Folie liegende...

mehr

Schwab mit neuer Vertriebsorganisation

Internationalisierung wird forciert

Die sanitärtechnischen Produkte der Marke Schwab sind international seit jeher stark gefragt. Der im Ausland erwirtschaftete Umsatzanteil liegt seit vielen Jahren bei rund 80 %. Neben Deutschland...

mehr