Rohrverbindungen für Haustechnik und Sanitär

Kupplung für DN 40 bis DN 110

Die grau-rot-graue„FHS-Kupplung“ von Funke ist für die Verbindung von Abwasserrohren aus unterschiedlichen Werkstoffen sowie mit unterschiedlichen Außendurchmessern und Oberflächenstrukturen geeignet. Sie kann sowohl waagerecht als auch senkrecht eingebaut werden und ist im Erdreich sowie unter Putz verwendbar. Verbunden werden können Rohre aus allen gängigen Werkstoffen wie Guss, Stahl, PP, PE, PVC, Steinzeug und weitere glatte oder gewellte Rohre in Nennweitenbereichen von DN/OD 40 bis DN/OD 110.

Die dreiteilige Drehgelenkkupplung, die aus außenliegenden Profilen und einem verbindenden Element besteht, ist bauartbedingt flexibel und lässt sich bei der Fixierung an den zu verbindenden Rohren reduzieren. Je nach Spannbereich sind so auch Dimensionswechsel möglich, z.B. HT-Rohre DN 50 mit DN 63. Das sorgt für einen guten Sitz und eine optimale Anpassung des Bauteils an die vorhandenen Rohrgeometrien.

Die möglichen Spannbereiche in den oben genannten Nennweiten betragen 40 bis 65 mm (FHS40), 50 bis 80 mm (FHS50) sowie 75 bis 110 mm (FHS75).

Funke Kunststoffe GmbH

59071 Hamm-Uentrop

+49 2388 3071-0

www.funkegruppe.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Flexible Kupplung

Als Erweiterung des anerkannten, patentierten einbaufertigen Pro­dukt­sortiments von Victaulic lässt sich die Kupplung vom Typ „177 QuickVic“ in der Hälfte der Zeit installieren. Die Kupplung...

mehr