Kaminofen

Mit dem „Tolima Aqua Compact“ der Olsberg Hermann Everken GmbH kann überschüssige Wärme aus Kaminöfen auch für den Rest des Hauses genutzt werden. Er verfügt über eine Heizwassertechnik mit eine wärmegedämmte Wassertasche integriert. Die Anschlusssituation für den Heizungsvor- und -rücklauf ist sowohl hinten als auch von unten gegeben.

Mit Hilfe einer Installationseinheit mit Rücklaufanhebung und dem Olsberg-Temperatur-Differenzcontroller lässt sich der Kaminöfen üblicherweise problemlos in bestehende Heizsysteme einbinden.

Von 10 kW Nennwärmeleistung kommen etwa 70 % dem zentralen Heizungssystem zugute. 30 % der Energie wird als wohltuende Strahlungs- und Konvektionswärme direkt an den Aufstellraum abgegeben. Mit dieser Aufteilung wird die Feuerstätte wesentlich dazu beitragen, die häusliche Wärme- und Warmwasserversorgung zu unterstützen und damit kostengünstiger zu gestalten.

Darüber hinaus verfügt die Feuerstätte über eine bauaufsichtliche Zulassung für den raumluftunabhängigen Betrieb.

Olsberg Herman Everken GmbH & Co. KG,

59939 Olsberg,

Tel.: 0 29 62/80 50,

E-Mail: info@olsberg.com,

Internet: www.olsberg.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-11-12

Kaminofen mit integrierter Nebenluftvorrichtung

Neben der Optik zeichnet einen zeitgemäßen Kaminofen die best­mögliche Technik für einen siche­ren, emissionsarmen Betrieb aus. Unter dieser Prämisse hat Olsberg den „Santorini Compact“...

mehr
Ausgabe 2010-12

Elektronische Ofensteuerung

Ein Kaminofen arbeitet nur so effizient, wie sein Betreiber ihn nutzt. Soll der Verbrennungsprozess sauber und wirtschaftlich verlaufen, bietet eine elektronische Ofensteuerung die passende...

mehr
Ausgabe 2012-02 Feuer und Wasser

Kaminofen

Der Kaminofen „Giro“ von wodtke gibt neben der angenehmen Raumwärme mit einem faszinierenden Flammenspiel einen Großteil der erzeugten Wärmeenergie an das Zentralheizungssystem ab, um auch andere...

mehr
Ausgabe 2012-11 Effizient und sicher

Zugbegrenzer für Kaminöfen

Kutzner + Weber hat mit dem „Z 130 RLU“ einen Zugbegrenzer entwickelt, der direkt mit der Zuluftleitung einer Feuerstätte verbunden werden kann. Das Bauteil reguliert den Unterdruck der...

mehr
Ausgabe 2018-04 Für Kaminöfen bis hin zu großen Anlagen

Feinstaubpartikelabscheider

Mit Hilfe von Feinstaubpartikelabscheidern lassen sich die rund 11 Mio. Feuerstätten für feste Brennstoffe in Deutschland umweltfreundlich betreiben. Die Modelle „Airjekt 1“, „Airjekt 25“ sowie...

mehr