Jetzt die Krise nutzen

In diesem Buch der Berliner Energieexpertin Claudia Kemfert werden die Finanzkrise, das Energieproblem und der Klimawandel sowie die Zusammenhänge der drei Probleme beschrieben. Gerade in Krisenzeiten muss die Politik Vertrauen in die Wirtschaft schaffen, deshalb wurde mit dem Bankenrettungsprogramm die Gefahr eingedämmt und mit dem Konjunkturprogramm die Wirtschaft wieder in Fahrt gebracht. Da der Staat in schlechten Zeiten Geld ausgeben muss, wäre es sinnvoll gewesen, in guten Zeiten etwas zurückzulegen. Das jedoch wurde von den Politikern versäumt. Der Klimawandel kommt, ob wir ihn uns leisten können oder nicht. Je früher daher Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen werden, desto billiger könnten wir davon kommen. Die Finanzkrise sollte daher keine Ausrede für die Nichtumsetzung von Klimaschutzmaßnahmen sein. Denn auch nach Bewältigung der Finanzkrise stehen Energie- und Klimakrise immer noch an. Nur durch den sofortigen Einstieg in eine innovative Energieversorgung können die Probleme gemindert werden. Dazu muss eine Entkopplung von Wirtschaftswachstum und fossilem Energieverbrauch stattfinden. Ein wichtiger Schritt wurde mit der Förderung erneuerbarer Energien durch das von der Bundesregierung im Jahr 2000 beschlossene „Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien“ (EEG) getan. Neben diesen Punkten wird in gesonderten Abschnitten des Buches auch die notwendige Verbesserung der Energieeffizienz, die Einführung der Kraft-Wärme-Kopplung im Gebäude- und im Wirtschaftsbereich beschrieben. Fazit des Buches: Die preiswerteste Methode, Treibhausgase einzudämmen, ist immer noch die, Energie erst gar nicht zu benötigen.

Rezension des TAB-Autors Heinrich Timm, 19273 Tripkau

Jetzt die Krise nutzen, Claudia Kemfert, 128 Seiten, 12 €, Murmann Verlag, ISBN 978-3-86774-076-0
Das Buch können Sie hier bestellen: www.profil-medien.de

 
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze

Ausgehend von den thermodynamischen Grundlagen geht der Autor Lars Keller in diesem Buch auf das h-, log-p- und das h-x-Diagramm ein. Er vergleicht Verdichterbauarten, behandelt Wärmeübertrager in...

mehr
Ausgabe 2011-01

Baulicher Brandschutz im Bestand

Die Nachfrage nach geeigneten Kriterien für die brandschutztechnische Beurteilung von bestehenden Gebäudeteilen hat stetig zugenommen. Grundlegend ist in diesem Zusammenhang der Begriff der...

mehr
Ausgabe 2009-05

Energie Zukunft

Wie lassen sich wirksamer Klimaschutz und die Sicherung einer nachhaltigen, bezahlbaren Energieversorgung miteinander verbinden? Welche Chancen bietet speziell der Wärmemarkt, die Energieeffizienz zu...

mehr
Ausgabe 2022-05 Filmreihe mit Lösungsstrategien und Praxisbeispielen

Mit Regen- und Grauwassermanagement gegen den Klimawandel

Auch in Deutschland gibt es durch den Klimawandel Probleme mit dem Wasserhaushalt. Darauf weist der Bundesverband für Betriebs- und Regenwasser e.V. (FBR) hin. Anzeichen dafür seien überall zu...

mehr
Ausgabe 2020-04 Kommentar

Wir brauchen einen Paradigmenwechsel!

Speicherung erzeugter Elektroenergie in einem W?rmespeicher zur Nutzung als                        W?rmeenergie

Um den Klimawandel zu stoppen, muss ein Wechsel bei der Energieerzeugung erfolgen. Die Klimakrise ist die Rechnung dafür, dass die Menschheit mehr als 200 Jahre glaubte, fossile Brennstoffe nutzen zu...

mehr