Integrale Planung für Innsbruck

Umbau und Sanierung zweier Fakultäten

Nach dem gewonnenem EU-weiten, offenem Realisierungswettbewerb wurde ATP damit beauftragt, den Umbau und die Sanierung der Fakultäten für Architektur und Technische Wissenschaften an der Universität Innsbruck integral zu planen. Das Konzept sah vor, die beiden bestehenden, ähnlich strukturierten Gebäudekomplexe aus dem Jahr 1969 in Hinblick auf die heutigen Raum- und Nutzeranforderungen der jeweiligen Disziplinen (Architektur bzw. Bauingenieurswesen) differenziert zu gestalten. Spielerisch-offen gibt sich die vorgesetzte gläserne Fassade der „Architekturwerkstatt”, wohingegen die präzise, bündige Hochhaussilhouette der Technischen Fakultät als Landmarke fungiert. Neben architektonischen Aufgaben waren die TGA-Bestandssanierung der Haupt- und Nebengebäude beider Fakultäten sowie neue technische Lösungen gefordert.

Architektur

Die Neugestaltung der Fakultäten für Architektur und Technische Wissenschaften an der Universität Innsbruck nimmt den Bestandsgebäuden ihre Gleichförmigkeit und geht deutlich auf den Kontext des Lehrens und Bauens ein.

Das Gebäude für die Bauingenieure ist als markanter „Turm“ gestaltet. Mit seiner klaren, bündig-geschlossenen Fassade wirkt das kompakte Gebäude als Landmarke des Areals. 

Das Architekturgebäude hingegen ist spielerisch offen und lässt das Haus lebhaft und differenziert erscheinen. Es steht in starkem Kontrast zum präzise und ruhig wirkenden Hochhaus der...

Thematisch passende Artikel:

ATP plante das „Innovative Gebäude '16“

Für sanierte Fakultäten der Universität Innsbruck ausgezeichnet

ATP architekten ingenieure (www.atp.ag) nahm am 28. April 2016 den Preis für das „Innovative Gebäude 2016“ an der TU Wien entgegen. Prämiert wurden die durch ATP Innsbruck sanierten Fakultäten...

mehr
Ausgabe 2011-7-8

Haustechnik für Bauleiter, Baukaufleute und Facility Manager

14. bis 16. September 2011 Wuppertal Die haustechnischen Anlagen kos­ten bei der Errich­tung von Ein­familienhäusern bis zu 30 % der Gesamtbaukos­ten. Bei Büroge­bäuden beträgt...

mehr

ATP-Gründer Fred Achammer verstorben

„Gesamtplanung” als Vorläufer der „Integralen Planung”

Fred Achammer, Gründer und langjähriger geschäftsführender Gesellschafter von ATP architekten ingenieure (www.atp.ag), galt als Pionier der interdisziplinären Zusammenarbeit von Architekten und...

mehr

Eine Wilo-Pumpe für das Automatisierungslabor

Neuer Versuchstand „Industrielle Durchflussregelung“ an der HTW Dresden

Wilo (www.wilo.de) spendete eine Pumpe des Typs „IP-E 32/160-1,1/2“ für den im Juli 2014 neu in Betrieb genommenen Prüfstand „Industrielle Durchflussregelung“ an der Hochschule für Technik und...

mehr
Ausgabe 2021-04 Mehr Know-how für die Gebäudesystemtechnik an der HTW Dresden

Regenerative Energietechnik und „Gebäude 4.0“

Der Studiengang Gebäudesystemtechnik an der HTW Dresden (www.htw-dresden.de), Fakultät Maschinenbau erfährt personellen Zuwachs. Zum 1.?März 2021 wurde Jens Lampert für die Professur Regenerative...

mehr