Im Gespräch mit Dirk Willenbockel

Fortbildung und lebenslanges Lernen

Der Fachkräftemangel in Deutschland trifft viele Berufsfelder. So werden im Bereich der TGA nicht nur Ingenieure, sondern auch Anlagenbauer gesucht. In diesem Bereich stellt sich die Akademie für Erwachsenenbildung Didaktik24-7 mit Standorten in Norddeutschland und im Raum Frankfurt am Main auf. Die tab-Redaktion tauschte sich mit Dipl.-Ing. Dirk Willenbockel, dem fachlichen Leiter national der Akademie, aus.

tab: Als langjähriger stellvertretender Schulungsleiter der Norddeutschen Kältefachschule haben Sie große Erfahrungen im Bereich der Fort- und Weiterbildung. Was ist bei Didaktik24-7 das Alleinstellungsmerkmal?
 
Dirk Willenbockel: Wir sind branchenunabhängig. Fachlich haben wir den Anspruch, uns wirklich auf dem aktuellen Stand der Technik zu bewegen – auch im Sinne der Gesetzgebung. Methodisch wollen wir weg von dem klassischen Frontalunterricht. Wann und wo immer es möglich ist, wollen wir die Lehrgangsinhalte im Dialog erarbeiten und setzen auf moderne Lehrmethoden. Wenn möglich, verwenden wir eine Mischung, die alle Sinne ansprechen soll (Sehen, Hören, Fühlen/Begreifen).


tab: Welche Schulungsbereiche halten Sie für besonders wichtig?


Dirk Willenbockel: Für Führungskräfte oder angehende Führungskräfte sind die aktuellen Regeln der Technik wichtig. Es ist immer wieder erstaunlich, wie groß die Wissenslücken sind. Insbesondere, was das Zusammenspiel von Anforderungen betrifft, die von verschiedenen Gesetzen herrühren. Der Gesetzgeber verlangt jedoch, dass wir den Stand der Technik einhalten, also möglichst aktuell arbeiten; und er passt in letzter Zeit viele Regelungen an, auch im Hinblick auf die Freihandelsabkommen.


tab: Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten Sie konkret an?


Dirk Willenbockel: Unser Angebot ist vielschichtig, da es uns gelungen ist, eine ganze Reihe kompetenter Referenten für eine Zusammenarbeit zu gewinnen. Es richtet sich sowohl an den Berufsanfänger als auch an die Führungskräfte. Wenn wir z. B. die Elektrotechnik nehmen, dann haben wir zum einen die Lehrgangsreihe, die sich im Grunde an jemanden wendet, der im Bereich Kälte- und Klimatechnik zur unterwiesenen Person oder sogar zur Fachkraft für festgelegte Tätigkeiten qualifiziert werden soll. Andererseits bieten wir den Führungskräften ohne elektrotechnische Ausbildung an, sich über die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen der rechtskonformen Organisation des Betriebs in diesem Bereich zu informieren. Wir haben aber auch Angebote im kaufmännischen Bereich. Sei es zur VOB oder zwischenmenschlichen Kommunikation. Und dann dürfen wir die Möglichkeit der maßgeschneiderten Schulung für einen Betrieb nicht vergessen – ganz gleich, ob in unseren Räumen oder im Haus des Kunden.


tab: In welchen Bereichen der TGA gibt es derzeit den größten Bedarf an Fachkräften?


Dirk Willenbockel: Nach unserer Einschätzung gibt es derzeit im Umfeld der Kältetechnik und Raumlufttechnik den größten Bedarf.Im Bereich Kältetechnik kann der Bedarf durch die Ausbildung von Mechatronikern allein nicht gedeckt werden. Außerdem wird auch hier immer mehr Elektronik für die Steuerung und Regelung eingesetzt, so dass Raum für Seiteneinsteiger mit der entsprechenden elektrotechnischen Ausbildung gegeben ist. Aber auch der Bereich Klimatechnik, ob mit direktverdampfenden VRV-Systemen oder Kalt- und Warmwassersystemen, hat großen Bedarf. Insbesondere, da die Verknüpfung bzw. Kopplung aller Energiebereiche eines Gebäudes (Heizen, Kühlen, Klimatisieren) mit dem Anspruch immer größerer Effizienz weiter fortschreiten dürfte.

tab: Herr Willenbockel, vielen Dank für das Interview.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2012

Aufgaben und Kompetenzen der Elektrofachkraft

25. und 26. September 2012 / Wuppertal In der betrieb­lichen Praxis vieler Unter­nehmen ist es sehr häufig so, dass der Unter­nehmer bzw. die Führungskräfte selbst keine Elektrofachkräfte sind...

mehr

Daikin: Führung im Vertrieb verstärkt

Dirk Obländer wird Sales Director

Dirk Obländer, Dipl.-Ing. Maschinenbau (FH), verantwortet seit 1. Mai 2012 als Sales Director den Vertrieb von Daikin Deutschland (www.daikin.de). Er wird unterstützt durch Thomas Graupensberger,...

mehr

Neuer Wolf-Verkaufsberater in Dortmund

Dirk Linnerz für Ostwestfalen zuständig

Die Wolf GmbH (www.wolf-heiztechnik.de) in Mainburg stärkt weiter kontinuierlich seinen Vertrieb. Seit dem 1. Januar 2016 unterstützt Dirk Linnerz das Team des bayerischen Heizungs- und...

mehr
Ausgabe 02/2018 Seminarprogramm für 2018

Thermografie bei Testo

Das Programm der Testo-Akademie bietet Praxisseminare zu messtechnischen Themen aus der Klima- und Kältetechnik wie Behaglichkeit im Raum oder Hygieneschulung nach VDI 6022 für RLT sowie zu...

mehr

Mit Spaß zurück auf die Schulbank – Das Buderus Akademie-Programm 2011

Mit der neuen Akademie hat Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, überzeugt: Schon im ersten Jahr nach der Eröffnung waren die Kurse und Schulungen komplett ausgebucht. Die Teilnehmer loben...

mehr