ITGA-Herbsttagung 2008

Zuversichtlich schaue die Branche derzeit in die Zukunft, berichtete Michael Mahr, Vorsitzender des ITGA – Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Nordrhein-Westfalen e.V. zur Einführung der diesjährigen Herbsttagung im renovierten Düsseldorfer Industrieclub. Dies liege daran, dass umwelttechnische Themen, in denen die Branche ihre Stärken haben, eine starke Bedeutung erlangt haben. „Energieeffizientes Bauen ist ein Thema für die Zukunft“, wie Oliver Wittke, Minister für Bauen und Verkehr des Landes NRW, gleich darauf in seinem Referat verkündete. Das energieeffiziente Bauen sei dabei bei weitem nicht nur ein politisches Thema, sondern vor allem auch ein technisches Thema, das von kompetenten Unternehmen der Branche umgesetzt werden müsse. Hier mahnte der Minister einen Schulterschluss von Politik und Unternehmen an. Leider sei es immer noch zu häufig der Fall, dass ein Neubau bereits als Altbau von morgen errichtet werde, da wissentlich darauf verzichtet werde, moderne Techniken einzusetzen. Hier müssten die Bauherren noch stärker überzeugt werden, auf die Betriebskosten zu schauen und nicht nur darauf zu schielen, die Investitionskosten so niedrig als möglich zu halten. Auch der Bestandsbau sei zukünftig stärker zu berücksichtigen. Dies gehe soweit, dass im äußersten Fall Abriss und anschließender Neubau sinnvoller sein könne, als eine extrem aufwendige Sanierung. Hier solle man durchaus von den in den neuen Bundesländern gemachten Erfahrungen profitieren. Vor einer Sanierung sei dazu die Zukunftsfähigkeit von Gebäuden zu berücksichtigen und dabei auch die Faktoren Umfeld und Erreichbarkeit eines Gebäudes in die Planung miteinzubeziehen.

Mit den Vorgaben der europäischen Bürokratie bewandert erläuterte Prof. Dr.-Ing. Rainer Hirschberg, FH Aachen, anschlie­ßend die „Bewertung der Ener­gie­effizienz von Gebäuden – Green Buildings und Nachhaltigkeit“. Dabei erläuterte er nicht nur geschickt Begriffe wie Energieeffizienz und Energieeinsparung (siehe Definition), sondern machte die Zuhörerschaft auch damit vertraut, welche Regelungen aus Europa in den nächsten Jahren starken Einfluss auf Planung und Ausführung haben werden. So sah er die Vorgaben bezüglich der EuP (Energy using Products) in der derzeit geplanten Form sehr kritisch, da nicht die Produkte allein betrachtet werden dürften: „Ein ineffizientes System mit hocheffizienten Komponenten bleibt ein ineffizientes System.“ Die Definitionen von Prof. Hirschberg, kritisch erläutert und dokumentiert, wurden von den Zuhörern mit viel Applaus bedacht.

Abschließend folgte ein Blick über den fachlichen Tellerrand, der in diesem Jahr passend zum Jahr der Mathematik, vom Mathematiker Prof. Dr. Heinz-Otto Peitgen vorgenommen wurde. Sein Vortrag „Ordnung im Chaos – Chaos in der Ordnung“ erläuterte das Selbstverständnis des Menschen im 21. Jahrhundert, das durch Risse im wissenschaftlichen Weltbild zu Chaos geführt habe. Dabei sei auch das Chaos mathematisch erfassbar. Dies verdeutlichte Prof. Peitgen, in dem er mit optischen Beispielen die Wahrnehmung des Auditoriums auf die Probe stellte und so klar machte, dass Chaos den Verlust der praktischen Vorhersagbarkeit bedeutet.

Nicht das Chaos sondern die sachliche Diskussion und die rund­weg interessanten Vorträge prägten die Veranstaltung, die hoffentlich auch im kommenden Jahr eine Fortsetzung findet.

Definition:
Energieeinsparung ist (während des Baus) Bedarfsreduktion + effiziente Anlagentechnik, (während des Betriebs) Anpassungsfähigkeit (Nutzen/Bedarf) + Kommunikation der Komponenten

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01 Traditionelle Herbsttagung der ITGA NRW

Politik und Mittelstand

Seit mehreren Jahrzehnten veranstaltet der ITGA (Industrieverbandes Technische Gebäudeausrüstung Nordrhein-Westfalen e.V.) in Düsseldorf eine Herbsttagung für seine Mitglieder und Gäste. In...

mehr
Ausgabe 2016-01 Willkommen in der ITGA-Familie

ITGA-Herbsttagung 2015

Die bislang bestbesuchte Herbsttagung des Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Nordrhein-Westfalen (ITGA NRW) eröffnete dessen Präsident Michael Mahr am 12. November 2015 in Düsseldorf....

mehr
Ausgabe 2018-12 Technische Tagung von ITGA Bayern, Sachsen und Thüringen und ITGA Baden-Württemberg e.V.

Auf dem Weg zum Gebäude 4.0

Anlässlich der technischen Tagung vom ITGA Bayern, Sachsen und Thüringen e.V. und ITGA Baden-Württemberg e.V. am 24. Oktober 2018 waren sich die Teilnehmer einig, dass die Forschung und Entwicklung...

mehr
Ausgabe 2010-12

ITGA-Herbsttagung 2010: Ethik und Energieeffizienz

Gut 50 Teilnehmer aus Unternehmen der TGA-Branche diskutierten auf der diesjährigen Herbsttagung des ITGA – Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Nordrhein-Westfalen e.V. in Düsseldorf...

mehr
Ausgabe 2015-09 ITGA NRW fördert Informationsaustausch

Anlagenbauer und Politik im Gespräch

Neben der traditionellen Herbsttagung, auf der jedes Jahr Politiker als Referent und Gesprächspartner vor Ort sind, setzt der Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Nordrhein-Westfalen (ITGA...

mehr