Sicherheitstrennstation als automatischer Verbraucher

Hygienespülung

In häuslichen und gewerblich genutzten Trinkwasser-Installationen gibt es immer mehr Entnahmestellen, die nach DIN EN 1717 gegen Flüssigkeiten der Kategorie 5 abgesichert werden müssen. Dazu zählen Zapfstellen zum Waschen von Früchten und Gemüse in Lebensmittelbetrieben, fest­instal­lierte Reinigungsgeräte und Maschinen in der Industrie oder die Gartenbewässerungsanlage vom Eigenheim. Die Gefahr der Rückverkeimung in das Trinkwassernetz unterbinden Sicherheitstrennstationen wie die der Reihe „DehoustConnect“. Durch die erweiterte, frei programmierbare Steuerung können diese Trennstationen auch als automatischer Verbraucher die Trinkwasserverteilung mit Hygienespülungen vor stagnationsbedingter Verkeimung schützen.

Typische Stellen in der Trinkwasserverteilung, die dem entgegenstehen, sind z.B. unregelmäßig genutzte Duschen in der Umkleide eines Betriebes. Wird jedoch im Versorgungsstrang selten genutzter Entnahmestellen des Trinkwassernetzes die Sicherheitstrennstation „DehoustConnect“ angeschlossen, kann sie gleichzeitig als „automatischer Verbraucher“ fungieren. Abgestimmt auf das jeweilige Verkeimungsrisiko vor Ort, ermöglicht die Steuerung frei programmierbare Spülintervalle zwischen 24 h und sieben Tagen. Je nach Ausstattung der Sicherheitstrennstation wird dann entweder nur das vorgelagerte Rohrleitungsnetz oder mittels der ­Zusatzfunktion „Auto-Drain“ der gesamte Vorlagebehälter entleert. Ein vollständiger Wasseraustausch ist so sichergestellt.

Die Dauer der Hygienespülung richtet sich nach dem durch Stagnation betroffenen Anlagenvolumen. Es wird zur Spülung nur so viel Wasser eingesetzt, wie notwendig. Die Programmierung der Hygienespülung erfolgt über das Bedienfeld des 7“-Touchscreens. Die Verbindung mit einem externen Gerät, beispielsweise mit einem Tablet-PC, ist per WLAN, Ethernet oder über ein Web-Interface möglich.

Dehoust GmbH

69181 Leimen/Heidelberg

+49 6224 9702-0

www.dehoust.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05 Trinkwasserhygiene im Onlinezugriff

Internetanbindung von Sicherheitstrennstationen

Die hydraulische Trennung von Leitungsstrecken oder Entnahmestellen sowie die Überwachung und Steuerung von Anlagenkomponenten per sicherem Fernzugriff ermöglicht Dehoust durch seine...

mehr
Ausgabe 2015-10 Sicherheitstrennstation

Absicherung der Trinkwasserhygiene

Sowohl im privaten Umfeld als auch in gewerblich und öffentlich genutzten Gebäuden besteht die Gefahr einer rückwirkenden Kontamination der Trinkwasserinstallation deutlich häufiger als vielfach...

mehr

Dehoust-Vertretung in Südbayern

Albrecht Handelsvertretung vertritt Gesamtprogramm des Herstellers

Die Firma Albrecht Handelsvertretung (www.hv-albrecht.de) mit Sitz im oberbayerischen Hofstetten vertritt seit Anfang März 2020 das Gesamtprogramm von Dehoust (www.dehoust.de). Wärmetanks,...

mehr
Ausgabe 2014-05 Mobil und sicher

Trinkwasser-Anschlusseinheit

Mit der neuen Trinkwasser-Anschlusseinheit präsentiert Beulco eine Lösung für die sichere Übergabe von Trinkwasser in verschiedenen Anwendungsgebieten. Die Anschlusseinheit ist mit einem einfachen...

mehr
Ausgabe 2014-11 Vorrang für die Gesundheit

Sicherheitstrennstation mit Druckerhöhungsanlage

Überall, wo Trinkwasser in der Nutzung mit Betriebswasser der Klasse 5 in Berührung kommen kann – z.?B. in der Tierhaltung der Landwirtschaft, in Zoos und in Schlachtereien –, muss gemäß TrinkwV...

mehr