Hochschulstudentin ausgezeichnet

Lüftungssonderpreis 2017 geht an HTW Dresden

Der airleben-Lüftungspreis wurde am 19. Januar 2017 bereits zum dritten Mal verliehen. Die Ehrung herausragender Abschlussarbeiten fand im Zuge des Fachsymposiums des Fördervereins Gebäude- und Energietechnik an der HTW Dresden statt.

Am 19. Januar 2017 fand die dritte Verleihung des airleben-Lüftungspreises statt. Die airleben-Gruppe vergibt jedes Jahr den Lüftungspreis für besonders gute Bachelor- oder Masterarbeiten, die sich mit dem Thema „Raumlufttechnische Anlagen“ beschäftigen. Die Studenten können diese mit einem selbst gewählten Praxispartner schreiben. Die Ehrung fand im Rahmen des vom Verein zur Förderung der Ingenieurausbildung der Gebäude- und Energietechnik Dresden e.V. (www.fv-gebaeudeenergie-dresden.de) veranstalteten 5. Symposiums statt. Dieses fand unter dem Motto „Ausgewählte Aspekte in der Gebäude- und Energietechnik“ an der HTW Dresden veranstaltet. Zum fünften Mal vergab der Verein einen jährlich zu vergebenden Studienpreis für herausragende Diplomarbeiten, die an der TU Dresden, der HTW Dresden und der BA Riesa erarbeitet und betreut wurden (siehe Infokasten). 

Untersuchung von Be- und Entfeuchtungsverfahren

Im Jahr 2017 sicherte sich eine Studentin den ersten Platz bei der Vergabe des üftungssonderpreises der Fa. Airleben GmbH. Dipl.-Ing. (FH) Mia-Lisa Meaubert, HTW Dresden, überzeugte mit ihrer Arbeit „Betrachtungen zu Be- und Entfeuchtungsverfahren in der Raumlufttechnik“ auf ganzer Linie. Frau Meaubert beleuchtet in ihrer Arbeit die thermische Behaglichkeit bei physiologischen und physikalischen Wechselwirkungen zwischen Mensch und Raumluftfeuchte. Die Preisträgerin entwickelte in ihren Lösungsansätzen mehrere Anlagenkonzepte, mit Untervarianten, zur Ent- und Befeuchtung der Außenluft. Die eingereichte Arbeit von Mia-Lisa Meaubert wurde von der Bewertungskommission als sehr gelungen eingeschätzt. 

Zielsetzung

„Ziel dieses Preises ist es, Studenten in ihrer Ausbildung zu unterstützen und die Themengebiete der Lüftung stärker in den wissenschaftlichen Fokus zu rücken“, so Siegmar Duft, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei airleben. „Wir freuen uns, den Lüftungspreis dieses Jahr Frau Meaubert für ihre herausragende Leistung übergeben zu können.“ 

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-7-8

Airleben-Gruppe vergibt Lüftungspreis

Studentin der FH Erfurt ausgezeichnet

Siegerin in diesem Jahr wurde Anja Stopp mit ihrer Bachelorarbeit „Luftdichtheit von Luftleitungen aus Blech in RLT-Anlagen und die Auswirkungen auf die Energie- und Anlagenkosten“. Frau Stopp...

mehr
Ausgabe 2020-1-2 2. Branchentreff 2019

Auszeichung für Prof. Trogisch

Der 2. Branchentreff 2019 des Vereins zur Förderung In­ge­nieur­aus­bil­dung der Gebäude- und Energietechnik Dresden e.V. fand am 5. November 2019 in der Gläsernen VW-Manufaktur in Dresden...

mehr

airleben Gruppe unterstützt FH Erfurt

Luftdichtheitsprüfgerät für Klimatechniklabor

Der Studiengang Gebäude- und Energietechnik an der Fachhochschule Erfurt verfügt über eigene Labore, in denen die Studenten theoretische Kenntnisse vertiefen können. Die Fachhochschule achtet...

mehr

Förderverein zeichnet Ingenieure aus

Eindrücke vom 4. Fachsymposium 2015 in Dresden

Nach zwei hörenswerten Vorträgen zur „Die Zukunft im Smart Home – bewährte Technik innovativ umdenken“ von Herrn Michael Jüdigens (iExergy GmbH, Münster)) und zu „Weiterentwicklung des Sunny...

mehr
Ausgabe 2016-01 Förderverein zeichnet Ingenieure aus

4. Fachsymposium in Dresden

Am 5. November 2015 fand das Fachsymposium „Intelligente Gebäude“ des Vereins zur Förderung Ingenieurausbildung der gebäude- und Energietechnik Dresden e.V. an der TU Dresden statt. Der Zuspruch...

mehr