Heizungsanlagen richtig dimensionieren

Das Beiblatt 2 der DIN EN 12831 räumt auf

Das neue Beiblatt 2 der DIN EN 12 831 dient dazu, eine Überdimensionierung von Heizungsanlagen zu verhindern. Der Autor zeigt drei Wege auf: vereinfachte Heizlast­berechnung nach Hüllflächenverfahren, grafisches Verbrauchsverfahren und Verfahren nach Jahresenergieverbrauch. Er analysiert und bewertet die drei Verfahren.

Würden Sie mit einem dicken, fetten LKW zum Wocheneinkauf zum Supermarkt fahren? Nein? Ganz richtig, Ihr Auto reicht doch auch. Im Analogieschluss stellt sich die Frage, warum noch so viele überdimensionierte Heizkessel eingebaut werden? Die Wirkung auf den Energieverbrauch ist nämlich sehr gut vergleichbar, und teurer ist der „Heizungs-LKW“ auch.

Gründe für die Überdimen­sionierung von Heizungsanlagen bei Neubau und Kesseltausch kann es viele geben und von allen Beteiligten am Bau verursacht werden: Der Kunde verzichtet z. B. aus Kostengründen auf eine Planung, die alten Grundrisse fehlen,...

Thematisch passende Artikel:

Vereinfachtes Verfahren für die Gebäudeheizlast

Beiblatt 2 zur DIN EN 12831 wird veröffentlicht

Die Heizlastberechnung, Grundlage der Auslegung jeder Heizungsanlage, wird nach dem anerkannten Verfahren aus DIN EN 12831, Heizungsanlagen in Gebäuden — Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast...

mehr

Stiebel Eltron

Heizlast-App

Bei der Dimensionierung und Auslegung einer Heizungsanlage ist die Heizlast des Gebäudes eine zu bestimmende Größe, die unbedingt möglichst zuverlässig ermittelt werden muss. Beim Neubau ist das...

mehr

Nationale Ergänzung zur DIN EN 12831-1 und Anwendung

Hinweise vom NHRS-Arbeitsausschuss

Die Berechnung der Norm-Heizlast in Deutschland erfolgt nach einem genormten Verfahren. Die Europäische Norm, die das Berechnungsverfahren festlegt, ist DIN EN 12831-1:2017-09, Energetische Bewertung...

mehr
Ausgabe 2018-12 Die neue Heizlast-Norm

Heizungssoftware

Bereits 2017 ist die EN 12831 auf europäischer Ebene erschienen. Die Norm beschreibt die notwendige Berechnung des Wärmebedarfs von Gebäuden, um auf dessen Basis z.B. Anlagenkomponenten wie...

mehr
Ausgabe 2008-11

Energiekennwerte

Die „Energiekennwerte – Hilfen für den Wohnungswirt“ von Techem sind in der neunten Auflage erschie­nen. Die Studie, die quasi als „CO2-Fortschrittbericht“ der deutschen Wohnungswirtschaft...

mehr