Hebeanlage

Der Entwässerungsspezialist Kessel hat mit „Ecolift“ eine Alternative zur klassischen Fäkalienhebeanlage entwickelt. Diese Anlage zum Heben von Abwasser nutzt im Normalbetrieb das natürliche Gefälle zum Kanal und entsorgt nur bei Bedarf, also bei Rückstau, mittels Druckleitung über die Rückstauebene. Der Energieverbrauch wird dadurch auf ein Minimum reduziert.

Ein weiterer Vorteil der Anlage besteht darin, dass auch bei einem Stromausfall die Abwasserentsorgung nicht unterbrochen wird, da die Anlage das Gefälle zum Kanal nutzt.

Da „Ecolift“ wirklich nur im Ernstfall pumpt, das heißt, wenn die Rückstauklappe geschlossen ist und gleichzeitig Abwasser entsorgt werden muss, bleiben störende und dauerhafte Pumpgeräusche aus. Besonders für Bewohner von Souterrainwohnungen steigert das den Wohnkomfort erheblich.

Darüber hinaus funktioniert die Hebeanlage wie ein gewöhnlicher Kellerablauf: Läuft beispielsweise die Waschmaschine aus oder gelangt Wasser von außen in den Keller, kann es ungehindert über die Anlage in den Kanal ablaufen und wird im Bedarfsfall über die Rückstauschleife gehoben. Damit schützt die Hebeanlage auch vor einer Kellerüberflutung.

Kessel AG,

85101 Lenting,

Tel.: 0 84 56/2 70,

E-Mail: info@kessel.de,

Internet: www.kessel.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02 Für Gewerbe und Mehrfamilienhäuser

Hybrid-Hebeanlage

Mit „Ecolift XL“ bietet Kessel eine Hybrid-Hebeanlage für den Einsatz in gewerblich genutzten Gebäuden und Mehrfamilien­häusern an. Der Vorteil der Hy­brid-Hebeanlage gegenüber klassi­schen...

mehr
Ausgabe 2015-05 Für Hebeanlagen und Pumpstationen

Erweitertes Berechnungsmodul

Seit zwei Jahren bietet die Kessel AG unter www.smartselect.kessel.de ein Berechnungsmodul für Hebeanlagen und Pumpstationen an. Dieses wurde um die Hybrid-Hebeanlagen „Ecolift“ und „Ecolift XL“...

mehr
Ausgabe 2016-10

Sicher vor Rückstau schützen

Lösungen für Gewerbe- und Industriebauten

Normen und Vorschriften DIN 1986-100 besagt, dass Entwässerungsgegenstände oberhalb der Rückstauebene mittels Schwerkraft zu entwässern sind. Nur in Fällen, in denen das Gefälle zum Kanal nicht...

mehr
Ausgabe 2013-09 Im Gespräch mit Alexander Kessel

Zeitreise durch die Entwässerungstechnik

Die Entwässerungstechnik erhält als Teil der Technischen Gebäudeausrüstung oft weniger Aufmerksamkeit als andere Bereiche. Man braucht eine Heizung, damit es in den Häusern warm ist, Trinkwasser,...

mehr

Kessel eröffnet sechstes Kundenforum

Neue Räumlichkeiten in Stuttgart

Am 30. April 2015 hat die Kessel AG ihr deutschlandweit sechstes Kundenforum in Stuttgart mit einer Auftaktveranstaltung eröffnet. Alexander Kessel, Vorstand für Vertrieb, Marketing und Personal,...

mehr