Häusliches Grauwasser als Geldanlage?

Wer Wärme zurückholt, erhält Subventionen

Wasser sparen, Energie gewinnen und Zuschuss erhalten: Seit 1. März 2018 gewährt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Zuwendungen für Wärmerückgewinnung aus Grauwasser-Recyclinganlagen. Der folgende Artikel nennt den Hintergrund dieser Förderung, den Stand der Technik und übertragbare Erfahrungen eines Pilotprojekts in Berlin mit mehr als sechs Jahren störungsfreiem Betrieb.

Vorab die Begriffsdefinition von Grauwasser: Es stammt aus der Gebäudeinstallation und wird im Normalfall von Duschen, Badewannen und Waschbecken separat vom sonstigen Abwasser gesammelt. Es fällt je nach Anzahl der Bewohner und deren Wasserbedarf bei der Körperreinigung an. In besonderen Fällen wird auch der stärker belastete Abfluss von Waschmaschinen und Küchenspülen zur Grauwasserraufbereitung genutzt.

Die Reinigung geschieht in einem vollautomatischen, mehrstufigen und geschlossenen Recycling-Prozess, ohne chemische oder biologische Zusätze. Das so entstandene Betriebswasser darf in...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Wasseraufbereitung mit Wärmerückgewinnung

Die bewährte Technik der Grauwasseraufbereitung ist mit der seit Mai 2010 erhältlichen „AquaCycle 2500“-Generation doppelt effektiv nutzbar. Denn die Anlagen lassen sich optional mit...

mehr

Wassermanagement im inHaus-Zentrum

Regenwassermanagement und Grauwassernutzung

Ressourcenschutz, nachhaltiges Bauen sowie steigende Betriebskosten für Trinkwasser, Abwasser und Regenwasserableitung machen Wasserrecycling im Gebäude zunehmend interessant. Die ökologischen und...

mehr
Ausgabe 2018-12

Häusliches Abwasser als Ressource

Aquaponik nutzt Grauwasser

Das „Integrierte Wasserkonzept“ im Block 6 in Berlin-Kreuzburg wurde als Projekt der Internationalen Bauausstellung Berlin 1987 entwickelt, beforscht und dokumentiert. Ab 1993 verwahrloste die...

mehr

Mit fbr-Ehrennadel ausgezeichnet

Klaus W. König und Erwin Nolde geehrt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. (www.fbr.de), am 13. April 2016, wurden Klaus W. König und Erwin Nolde mit der Ehrennadel der fbr...

mehr
Ausgabe 2014-10

Wärmerückgewinnung aus Grauwasser

Wasserversorgung durch Abwasserreinigung

Die Stoffströme des Abwas­sers lassen sich am Ort des Anfalls aufteilen und je nach Art der Aufbereitung als Rohstof­fe wieder verwenden. Aus Ab­was­ser­reinigung wird Wasser­ver­sor­gung....

mehr