Koordination technischer und personeller Ressourcen

Grundstücksentwässerung

Betreiber einer großen Grundstücks­ent­wäs­serungs-(GE-)Anlage spricht Dr.-Ing. Michael Scheffler mit seinem Hand­buch zur Organisation von Be­trieb und Instandhaltung an. Das Ziel ist ein ordnungs­gemäßer und effizien­ter Anlagenbetrieb. Er­forderliche Prozessschritte werden in strukturierte Handlungsanweisungen gefasst, durch Diagramme und Tabellen illustriert. Die grafische Ge­stal­tung ist einheitlich, klar und verständlich. Fotos sind in dem 350 Seiten starken Werk nicht zu finden – mit Ausnahme des Autorenportraits auf der Buchrückseite. Dort stellt sich Scheffler vor, u.a. als zertifizierter Kanalsanierungsberater, beratender Ingenieur und Lehrbeauftragter für Gebäude- und Grundstücksentwässerung. Das vorliegende Buch schließt an seine Fachbuchreihe zur Gebäude- und Grund­stücksentwässerung konsequent an. Es kann durchaus als Grund­la­genquelle von denjenigen genutzt werden, die eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 ff. oder ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 ff. vorbereiten. Die beiliegende CD enthält u.a. prozessunter­stützende Dokumente, Formblätter und Arbeitshilfen.

Management groß angelegter Grundstücksentwässerungs­­anlagen, Michael Scheffler, 2013, 359 Seiten, 69,00 €, Fraunhofer IRB Verlag, ISBN 978-3-8167-8537-8

Buchbestellungen sind unter www.profil-buchhandlung.de möglich.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-10 Kompakter Ratgeber

Grundstücksentwässerung

„Grundstücksentwässerung auf einen Blick“ – wie soll das gehen bei einem derart komplexen Thema? Zur konventionellen Technik der Kanalisation ist die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung...

mehr
Ausgabe 2011-01

Jubiläumsausgabe des „Recknagel“

Mit der 75. Auflage ist eine Jubiläumsausgabe des Standardwerks „Taschenbuch für Heizung + Klimatechnik“ erschienen. In der Komplettversion umfasst das Informationspaket das 1824 Seiten starke...

mehr
Ausgabe 2015-02 Regelungs- und Steuerungstechnik

MSR in der Versorgungstechnik

Aufgabe der Versorgungstechnik ist es, Energieeinsparung und Komfortbedürfnisse optimal aufein­an­der abzustimmen, um den bestmöglichen Betriebsablauf bei geringstem Energieverbrauch zu erreichen....

mehr
Ausgabe 2015-12 Automationsgrad als Basis für den Energieausweis

EnEV 2014 und Automation

Seit dem 1. Mai 2014 gilt die EnEV 2014. Dabei muss erstmals auch der Automationsgrad des Gebäudes zur Erstellung des Energieausweises berücksichtigt werden. Mit der Verschärfung der EnEV 2014 zum...

mehr
Ausgabe 2015-12 BIM als technologische Grundlage

Industrie 4.0 der Baubranche

Um komplexe Großprojekte handhabbarer zu machen, müssen digitale Methoden in umfassender Weise in der Planung und Realisierung von Bauprojekten Einzug halten. Building Informationen Modeling (BIM)...

mehr