Gebäudesystemtechnik

Neuer Diplom-Studiengang an der HTW Dresden

Ab dem Wintersemester 2018/2019 gibt es den eigenständigen Diplom-Studiengang „Gebäudesystemtechnik“ an der Fakultät Maschinenbau der HTW Dresden als Fort­setzung der vertiefenden Studienrichtung „Technische Gebäudeausrüstung“.

Mit dem Diplom-Studiengang „Gebäudesystemtechnik soll sowohl dem wachsenden Bedarf  an gut und praxisnah ausgebildeten Fachkräften als auch den gestiegenen komplexen Anforderungen in der Planungspraxis und Verzahnung der Gewerke der Technischen Gebäudeausrüstung entsprochen werden, Diese Entscheidung der Hochschulleitung der HTW wird sowohl von der Ingenieurkammer Sachsen als auch von Planungsbüros (vor allem den Mitgliedern im Verein zur Förderung der Ingenieurausbildung der Gebäude- und Energietechnik e. V. (http://www.fv-gebaeudeenergie-dresden.de) begrüßt und sehr positiv bewertet.

Ziel des Diplom-Studienganges ist es, Studenten für ingenieurtechnisch anspruchsvolle Tätigkeiten in der Gebäudeenergie- und Anlagentechnik zu gewinnen. Infolge der hohen Innovationsgeschwindigkeit müssen die auszubildenden anpassungsfähig an neue Entwicklungen sein. Daher wird großer Wert auf die Vermittlung des allen Ingenieurberufen gemeinsamen Grundlagenwissens gelegt.

Den Studienablauf zeigt Bild 1. Der Studiengang wird durch die nachfolgenden Merkmale charakterisiert:

Das Direktstudium endet nach einer Regelstudienzeit von acht Semestern mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur. Dass 5. Semester ist als Praxissemester über  20 Wochen Praxissemester (240 ECTS-Punkte) vorgesehen (https://www.htw-dresden.de/fakultaet-maschinenbau/studium/gebaeudesystemtechnik.html).

Im Hauptstudium erlangen die Studenten fachspezifische Kenntnisse in allen relevanten Gewerken der technischen Gebäudeausrüstung sowie in der Gebäudeautomation und dem technischen Gebäudemanagement. In diesem Zusammenhang werden auch Kenntnisse auf dem Gebiet des Ingenieurrechts, der Wirtschaft, des Projektmanagements sowie des nachhaltigen und klimagerechten Bauens vermittelt.

Informationen für die Bewerbung: www.htw-dresden.de/bewerbung.

Thematisch passende Artikel:

Studienrichtung Gebäudehülle an der Hochschule Rosenheim

Jörn Lass übernimmt Professur

Die Hochschule Rosenheim hat Dipl.-Ing. Jörn Lass als Professor für die Studienrichtung Gebäudehülle berufen. Professor Lass übernimmt die Stiftungsprofessur „Technik der Gebäudehülle“ zum 1....

mehr
Ausgabe 2018-12

24. Exkursion TGA

Erlebte Praxis unterstützt die Ausbildung!

Während einer fünftägigen Fachexkursion wurden den Studenten des 5. und 7. Semesters der HTW Dresden, Fakultät Maschinenbau, Lehrgebiet TGA, sowohl neue und interessante Entwicklungen in der...

mehr
Ausgabe 2010-09

Unterstützung für die Ingenieurausbildung

Zur Untersetzung der theoretisch vermittelten Kenntnisse an Schulen und Hochschulen erweisen sich praktische Beispiele stets als sehr zweckmäßig. Ein neues Funktionsmodell an der HTW Dresden...

mehr
Ausgabe 2008-7-8

Studium zum Gebäudesystemtechniker

Die Forderung nach Energieeffizienz beim Gebäude- und Anlagenbetrieb schafft nicht nur eine erhöhte Nachfrage nach Fachkräften, die diese Anlagen planen, errichten, betreiben oder warten. Auch an...

mehr
Ausgabe 2012-05

Berufs-Chance Gebäudetechnik

Mit Siemens studieren

Derzeit bereiten sich an der Dualen Hochschule in Mannheim 18 junge Frauen und Männer intensiv auf einen Job im Gebäudeumfeld vor – davon 14 mit einem Arbeitsvertrag von Siemens. Als „ideales...

mehr