Drei Funktionslagen

Fußbodenaufbau

Fußbodenaufbauten mit Flächenheizung bestehen in der Regel aus drei Funktionslagen, deren Verlegung zeitintensiv und aufwendig ist: eine Trittschalldämmung aus Mineralwolle, eine Abdichtung mit PE-Folie und Noppenplatten zur Be­festigung der Heizungsrohre. Mit „Floorrock Heat“, basierend auf einer Steinwolle-Dämmplatte, werden alle drei Lagen in einem Schritt eingebracht.

Die Dämmplatte ist mit einer Abdichtungslage per Stepptechnik so fest verbunden, dass eine stabile Grundlage für die Be­fes­ti­gung flexibler Heizungsrohre mittels Rohrclipsen entsteht. Eine zweiseitige Überlappung erleichtert die schnelle Verklebung der dichtgestoßenen Platten. Die so geschaffene Abdichtungslage schützt die Dämmung gemäß DIN 18560 vor dem Eindringen von Estrichanmachwasser. Zum Höhenausgleich unter schwimmendem Estrich ist die Verlegung der druckfesten Ausgleichsdämmplatte „Floorrock AP“ unter der „Floorrock Heat“ möglich.

Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

45966 Gladbeck

+49 2043 408-0

info@rockwool.de

www.rockwool.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-7-8 Ohne zusätzliche Aufbauhöhe

Modernisierungsfußbodenheizung

„Cut-therm“ von Empur ist ein staubfreies Fräsverfahren, das den Einsatz einer wassergeführten Empur-Flächenheizung ermöglicht – ohne zusätzliche Aufbauhöhe, weil Kanäle in den vorhandenen...

mehr
Ausgabe 2013-12 Flächenheizungs- und -kühlsysteme

Systemvielfalt für alle Anwendungsfälle

Flächenheizungen haben sich im Neubau mittlerweile als Standard etabliert, weisen jedoch auch bei Renovierung und Sanierung hohe Zuwachsraten auf. Nach jüngsten Zahlen des BDH hat der Einsatz von...

mehr
Ausgabe 2012-12 Für große Hallen

Warmluft-Heizsystem

Die Wärmeversorgung in Gewer­beräumen, Supermärkten oder Lagerhallen gestaltet sich häufig aufwendig und kostenintensiv. Dass dies jedoch nicht die Regel sein muss, zeigt der Klima- und...

mehr
Ausgabe 2013-04 Schnittstellenkoordination

Flächenheizung und -kühlung

Bei der Verlegung einer Flächenheizung bzw. -kühlung ist gewerkeübergreifendes Handeln gefragt, im Neubau ebenso wie im Bestand. Die Planungs- sowie Ausführungsarbeiten von Architekt, Planer,...

mehr
Ausgabe 2014-09 Einzelraumregelung in kleinen Räumen

Auswirkungen der EnEV 2014 auf die Praxis

„Die Forderung zur Einzelraumregelung bei Flächenheizungen führte in der Vergangenheit häufig zu Irritationen“, weiß Olaf Kloetzel, Produktmanager beim Heiztechnikspezialisten Purmo. Die...

mehr