Für Neuinstallationen und Bestandsanlagen

Freikühlmodule

In Modulbauweise ermöglicht die „FC4“-Baureihe von MTA den Einsatz der Freikühltechnologie sowohl bei Neuinstallationen als auch in bestehenden Systemen, in denen MTA-Kaltwassersätze der Serien „TAEevo“, „TAE­evo Tech“, „Aries Tech“ oder auch Kaltwassersätze anderer Hersteller bereits verbaut sind. Die in sieben Leistungsgrößen von 18 bis 407 kW erhältlichen „MTA FC4“-Freikühler senken den Stromverbrauch durch freie Kühlung und je nach Einsatzbedingungen amortisieren sie sich bereits nach wenigen Monaten. Die Module reduzieren die Betriebszeiten vorhandener Kältemaschinen und verlängern somit deren Lebensdauer.

Die Freikühler sind mit allen notwendigen Komponenten ausgestattet, um auch als alleinstehende Freikühllösung ohne Kaltwassersatz eingesetzt zu werden.

In der Standardausstattung arbeiten die Freikühler in der Schutzart IP54 mit stufengeregelten Axialventilatoren, parametrierten elektronischen Dixell-Reglern und Ein-/Aus-Wasserventilen zur Regelung der Freikühlung.

Die spezifische Auswahl passender Freikühl-Module der Serie „FC4TAE“ und „FC4ALL“ erfolgt mittels einer eigens von MTA entwickelten Auslegungssoftware, die auch das Energieeinsparpotential in Bezug auf die vorgegebenen Betriebsbedingungen berechnet.

MTA Deutschland GmbH

41334 Nettetal

+49 2157 12402-0

www.mta.de/freikuehler

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2017 Für Rechenzentren

Luftgekühlte Kaltwassersätze

Mit dem „WPA Mini“ erweitert Stulz seine Produktlinie für luftgekühlte Kaltwassersätze. Die kompakten Chiller liefern eine Kälteleistung von bis zu 160 kW und sind für den Einsatz in kleinen...

mehr
Ausgabe 03/2019 Mit energieeffizientem Teillastbetrieb

Komfort-Kaltwassersätze

S-Klima ergänzt sein Produktportfolio um luftgekühlte Komfort-Kaltwassersätze zum Kühlen und Heizen. Sie decken einen Leistungsbereich von 4,65 bis 85 kW ab und sind für Klein- und Großobjekte...

mehr
Ausgabe 10/2016 Mit Monoschraubenverdichter

Kaltwassersätze

Daikin bringt mit der wassergekühlten „EWWD-VZ“-Serie eine neue Generation von Kaltwassersätzen auf den Markt. Die Serie erreicht Energieeffizienzwerte von ESEER bis zu 8,3 im Teillastbetrieb und...

mehr
Ausgabe 10/2016 Für betriebskritische Anwendungen

Wassergekühlter Chiller

Stulz stellt mit dem „Explorer WSW“ einen wassergekühlten Kaltwassersatz für ein breites Spektrum an betriebskritischen Anwendungen vor. Dank des doppelten Kältekreislaufs mit halbhermetischen...

mehr
Ausgabe 10/2018 Mit Low-GWP-Kältemittel R513A

Kaltwassersatz

„Aquarius Plus“ sind wassergekühlte Kältemaschinen mit halbhermetischen Schraubenverdichtern und nominellen Kälteleistungen von 377 bis 1.931 kW, die auch als Wärmepumpen und...

mehr