Für Kaminöfen bis hin zu großen Anlagen

Feinstaubpartikelabscheider

Mit Hilfe von Feinstaubpartikelabscheidern lassen sich die rund 11 Mio. Feuerstätten für feste Brennstoffe in Deutschland umweltfreundlich betreiben. Die Modelle „Airjekt 1“, „Airjekt 25“ sowie „Cyclojekt“ eignen sich für Leistungen zwischen 8 kW (Kaminöfen) und 320 kW (große Anlagen).Sie stellen sicher, dass die Emissionswerte der BImSchV eingehalten werden.

Die Abscheider von Kutzner + Weber nutzen das elektrostatische Prinzip, um bis zu 90 % des Feinstaubs aus dem Abgas abzuscheiden. Mit dem Partikelabscheider „Airjekt 1“ kann nahezu jeder Kaminofen oder Kessel ausgestattet werden. Eingesetzt wird er auch bei automatisch beschickten Feuerungen bis 50 kW. Der „Airjekt 25“ eignet sich vor allem für automatisch beschickte Pellets- und Stückholzkessel bis 50 kW.

Größere Feuerungsanlagen lassen sich mit dem Zyklonabscheider „Cyclojekt“ ausstatten. Bei diesem Gerät werden zwei Abscheideverfahren kombiniert – die Fliehkraft und die elektrostatische Abscheidung.

Kutzner + Weber GmbH & Co. KG

82216 Maisach

+49 8141 9570

www.kutzner-weber.de

IFH/Intherm 2018: Halle 4, Stand 217 A

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-12 Mit Zulassungserweiterung

Feinstaubabscheider

Mit der Zulassungserweiterung des DIBt ergibt sich für die Feinstaubabscheider der „Airjekt 1“-Familie ein größeres Leistungsspektrum. So ist der Anschluss für geschlossen betriebene...

mehr
Ausgabe 2018-12 Von 80 bis 600 mm

Zugbegrenzer

Kutzner + Weber deckt mit ihren Zugbegrenzern den Bereich von Einzelraum-Feuerstätten bis hin zu Großanlagen mit verschiedenen Ausführungen ab. Das kleinste Modell „Z100“ kann im...

mehr
Ausgabe 2017-12 Mit zwei Abscheideverfahren

Zyklonabscheider

Größere holzbeschickte Feuerungsanlagen lassen sich zukünftig mit dem Zyklon-abscheider „Cyclojekt“ aus dem Hause Kutzner + Weber ausstatten. Bei diesem Gerät werden zwei Abscheideverfahren...

mehr
Ausgabe 2012-02 Für BHKWs geeignet

Körperschallabsorber

Der Abgasspezialist Kutzner + Weber stellt seinen Körperschallabsorber mit einem erweiterten Einsatzbereich vor: Das Bauteil kann nun als universeller Geräte­anschluss vom BHKW auf die...

mehr

Abschied nach 33 Jahren

Manfred Pabst geht in den (Un-)Ruhestand

Er war über 33 Jahre ein prägendes Gesicht in der europäischen Schornstein- und Abgastechnik: Manfred Pabst (64). Mit ihm verlässt ein Urgestein der Branche die Raab-Gruppe, um sich – im...

mehr