Erster Uponor-„Blue U Award“ vergeben

Auszeichnung für Arbeit zu Plus-Energie-Konzepten

Christian Kley ist der erste Preisträger des „Blue U Awards“. Georg Goldbach, Vice President Sales & Marketing Uponor Zentraleuropa, überreichte dem 32-Jährigen beim 37. Uponor-Kongress am Arlberg die mit 3000 € dotierte Auszeichnung. Die Jury befand die Master-Thesis „EnergiePlus – Gebäude-Systemuntersuchungen für eine 100 % erneuerbare Energieversorgung“ als besonders preiswürdig.

Der Preisträger hat berufs­begleitend zu seiner Tätig­keit als Projektingenieur das Mas­terstudium an der Hochschule Biberach als Master of Science Gebäudeklimatik mit 1,0 abgeschlossen. Die Arbeit wurde von Prof. Dr.-Ing. Roland Koenigsdorff von der Hochschule Biberach und Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. Norbert Fisch vom IGS der TU Braunschweig betreut.

„Die Anzahl und vor allem die Qualität der eingereichten Bewerbungen stellen erneut eindrucksvoll unter Beweis, auf welch hohem Niveau die Hochschulen in Deutschland bei Forschung und Lehre im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung arbeiten. Die hochqualifizierten Hochschulabgänger werden mit ihrem Wissen und den innovativen Ideen die Zukunft der Gebäudetechnik entscheidend mitprägen“, betonte Georg Goldbach bei der Preisverleihung.


Plattform für den beruflichen Nachwuchs

„Mit dem ,Blue U Award‘ bietet Uponor Nachwuchskräften eine Plattform, um die ausgezeichnete Arbeit und sich als Person vor einem Auditorium von 180 Branchenexperten und der Fach­öf­fent­lichkeit zu präsentieren“, so Georg Goldbach über die Aus­zeich­nung im Rahmen des Uponor-Kongress am Arlberg.

Christian Kley hat in seiner Master-Thesis in einer Parameter­studie die energetische und ökonomische Performance von ver­schiedenen Energie-Plus-Konzepten untersucht. Aus Sicht des Preisträgers besteht aufgrund der bislang wenig realisierten Gebäude ein großer Forschungsbedarf bei der Entwicklung schlüs­siger und wirtschaftlich umsetzbarer Energie-Plus-Konzepte.

Ergebnis der Master-Thesis

Auf Basis des Plus-Energie-Wohngebäudes Berghalde in Leonberg (Berichte dazu: tab 1/2013 und tab 6/2014) wurden thermische Gebäude- und Anlagensimulationen zur Systemuntersuchung von zwei Energie-Plus-Konzepten durchgeführt. Die Modelle wurden anhand von Messdaten validiert. Bei der vergleichenden Betrachtung des im Haus Berghalde installierten Nur-Strom-Konzeptes und eines Strom-Wärme-Konzeptes wurde das Nutzerverhalten über praxisorientierte Tagesprofile sowie aus Messwerten aufgestellter Lastprofile für Trinkwarmwasser und Haushaltsstrom abgebildet.

Das Nur-Strom-Konzept im Haus Berghalde besteht im Wesentlichen aus einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeichersystem und einer Wärmepumpe mit Pufferspeicher. Beim simulierten Wärme-Strom-Konzept wurden als Komponenten Solaranlage, Biomassekessel und Photovoltaikanlage mit Batterie angenommen. Beide Konzepte wurden auf einen möglichst hohen direkten Eigenstromanteil und solaren Deckungsanteil optimiert.

Das Ergebnis der vergleichenden Betrachtung der Investitions-, Verbrauchs- und Betriebskosten ist eindeutig: Beim Nur-Strom-Konzept sind die Jahresgesamtkosten über 20 Jahre um rund 45 % niedriger gegenüber einem Strom-Wärme-Konzept. Es ist zur Erhöhung des Eigenstromanteils, so das Fazit, energetisch und ökonomisch sinnvoller, mit dem überschüssigen, selbst aus der Photo­voltaikanlage erzeugten Strom direkt eine Wärmepumpe zu betreiben, um den Pufferspeicher und die Gebäudemassen mit Wär­me aufzuladen, statt ein kostenintensives Batteriesystem zu installieren.

Thematisch passende Artikel:

Uponor vergibt „Blue U Award“

Auszeichnung studentischer Leistungen

Uponor vergibt erstmals den Uponor-„Blue U Award“. Ausgezeichnet werden herausragende studentische Leistungen innovativer TGA-Lösungen in Forschung und Anwendung. Die Arbeiten aus den Themenfeldern...

mehr
Ausgabe 2016-12 Der dritte Uponor-„Blue U Award“

TGA-Studentenpreis ausgeschrieben

Uponor vergibt zum dritten Mal den Uponor-„Blue U Award“. Ausgezeichnet werden herausragende studentische Leistungen innovativer TGA-Lösungen in Forschung und Anwendung. Die Arbeiten können bis...

mehr
Ausgabe 2019-05

Der „Blue U Award“-Gewinner 2019

Masterarbeit zur CO2-Reduktion durch Quartiersentwicklung

Der Uponor-„Blue U Award“ zeichnet herausragende studentische Leistungen zu innovativen TGA-Lösungen in Forschung und Anwendung aus. Kriterien wie Innovationskraft, Praxisbedeutung oder die...

mehr

Mohamed Alami führt Zent-Frenger

Neuer Unit Manager seit 1. November 2015

Die Zent-Frenger GmbH ( www.uponor.de/zent-frenger-energy-solutions), wird seit 1. November 2015 von MBA, Dipl.-Ing. (FH) Mohamed Alami (40) als Unit Manager geführt. Er folgt auf Volker Zembold, der...

mehr

Für den Uponor-„Blue U Award 2018“ bewerben

Auszeichnung für besondere studentische Leistungen

Im Rahmen des 40. Jubiläums-Kongresses am Arlberg verleiht Uponor 2018 erneut den „Blue U Award“. Bei dem mit 3.000 € dotierten Preis honoriert das Unternehmen studentische Leistungen innovativer...

mehr