Energiemanagement im Facility Management

25. und 26. Juni 2012 / Frankfurt/Main

 

Dieses Intensivseminar zu den Themenfeldern „Energieeffizienz steigern – Energiebedarf reduzieren – Energiekosten senken“ bietet aktuelle Praxisberichte. Es werden strategische Handlungsempfehlungen genannt und die Voraussetzungen für ein ganzheitliches Energiemanagement im FM geschaffen. Weitere Themen sind Anforderungen nach DIN EN ISO 50 001, Energieeinsparpotentiale identifizieren und Maßnahmen effizient umsetzen, nachhaltige Energiekonzepte bei Neubauten und erfolgreiche Maßnahmen im Gebäudebestand, Energieoptimierung – Analyse, Auswertung, Informationssysteme sowie die Messdatenerfassung.

Management Forum Starnberg, 82319 Starnberg, Tel.: 0 81 51/27 19 19, E-Mail: info@management-forum.de, www.management-forum.de/energiemanagement

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-01

Energielieferverträge

24. Februar 2011 und 30. März 2011 München und Frankfurt/Main Zwischen Grundversorgung und Sondervertrag liegt viel Gestaltungsspielraum. Wichtige Regelungen, Anforderungen an die...

mehr
Ausgabe 2008-06

Vertragsrecht für Techniker und Ingenieure

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte mit technischem Hintergrund, die an Vertragsprojekten mitwirken, ohne über eine entsprechende juristische Ausbildung zu verfügen. Auf dem...

mehr
Ausgabe 2015-02

Bau und Betrieb von Krankenhäusern

16. und 17. März 2015/München Die Fachkonferenz informiert über aktuelle Trends bei Konzeption, Neubau, Sanierung und Betrieb von Krankenhäusern. Folgende Aspekte werden detailliert vermittelt...

mehr
Ausgabe 2011-03

Brandschutz im Bestand

13. und 14. April 2011 München Die Veranstaltung will praxisnah über den Brandschutz in bestehenden Gebäuden bei Sanierung und Modernisierung informieren. Auf dem Plan stehen die Bewertung...

mehr
Ausgabe 2013-7-8

Rechtsfallen für das technische Management

9. und 10. September 2013/Düsseldorf Das zweitägige Intensivseminar schafft Sicherheit im Umgang mit den gesetzlichen Vorschriften und zeigt organisatorische Pflichten und Haftungsrisiken auf. Es...

mehr