Energetische Gebäudemodernisierung

Aus der Sicht der uns aufgegeben deutlichen Verringerung des CO2-Ausstoßes von Gebäuden stecken die größten Potentiale in einer durchgreifenden energetischen Modernisierung. Einen Markt für „energetische Gebäudemodernisierungen“ bieten insbesondere die insgesamt etwa 39 Mio. Wohn­einheiten, zumal die bestehenden Wohnge­bäude vielfach nicht mehr den energetischen An­for­derungen an Energieeffizienz entsprechen. Das Fach­buch zeigt Möglichkeiten für kostengünstige, umwelt­ver­trägliche und nutzungsgerechte Lösungen von ener­getischen Gebäudemodernisierun­gen auf. Nach Erläu­terung der fachlichen Begriffe zur energetischen Gebäudemodernisierung im Wohnungsbau werden die Grundlagen zum energiebewussten Planen, Bauen und Betreiben (auch unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes) sowie Rückbau aufgeführt. Dabei werden Bauphysik, Bauchemie und Bautechnik für die energetische Ertüchtigung sowie Anlagentechniken für die energetische Gebäudemodernisierung und nachhaltige Modernisierungskonzepte behandelt sowie qualitätssichernde und schadensvermeidende Hinweise gegeben. Zudem werden Bau- und Nutzungs­kostenanalysen durch- sowie Gesetze und Förderungen aufgeführt. Anhand von Bilderm, Zeichnungen und voll­ständigen Planungsgrundlagen, Prüflisten und Bei­spielen von Gebäuden und Bauwerksteilen werden verschiedene Anlagentechniken erläutert. Ein ausführliches Stichwortverzeichnis erleichtert das Auffinden des Gesuchten, ein umfangreiches Schrifttumsverzeichnis (auch über Gesetze, Verordnungen und Normen) ermöglicht eine weitere Vertiefung.

Dipl.-Ing. G. Brux, Frankfurt/Main
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-09

BHKS-Seminarreihe: Energetische Inspektion von Klimaanlagen nach § 12 EnEV

Nach den Festlegungen der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 sind Klima­anla­gen mit einem Kältebedarf von mehr als 12 kW thermischer Kälteleistung periodisch einer energeti­schen Ins­pektion zu...

mehr
Ausgabe 2010-11

BHKS kritisiert abgeschwächtes Energiekonzept der Bundesregierung Einschränkungen im Gebäudebereich gefährden Erreichung der Klimaschutzziele

„Das vom Bundeskabinett am 28. September 2010 verabschiedete Energiekonzept wurde in einigen wichtigen Punkten abgeschwächt. Insbesondere im Gebäudebereich hat die Bundes­regierung...

mehr
Kurs komplettiert Fortbildungsangebot

Fernlehrgang „Energieeffizienz im Baudenkmal“

Nach den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder gibt es allein in Deutschland rund 40 Mio. Wohnungen. Davon wurden knapp zwei Drittel vor dem Inkrafttreten der ersten Wärmeschutzverordnung...

mehr

dena startet Modellvorhaben zur energetischen Gebäudemodernisierung

19 Handelsimmobilien im Projekt „Energieeffizient Handeln“ unter der Lupe

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) startet ein neues Modellvorhaben zur energetischen Gebäudemodernisierung im Handel. Hierfür wurden 19 Handelsimmobilien aus dem gesamten Bundesgebiet ausgewählt....

mehr
Ausgabe 2015-11

„Inspektionsgipfel“ im Bundeswirtschaftsministerium

Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke, Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden (ILK Dresden), Günther Mertz und insgesamt acht Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) haben...

mehr