Ein Kompaktgerät unter den Volumenstromreglern

Mit dem kurzen Volumenstromregler Typ „VRD-W“ hat die LTG ein Kompaktgerät zur bedarfsgerechten Luftverteilung in Gebäuden entwickelt, mit dem Investitions- und Betriebskosten stark gesenkt werden können.

Der Volumenstromregler dient zur vordruckunabhängigen Regelung von Volumenströmen, die durch die Raumnutzung vorgegeben sind. Er regelt den Zuluftvolumenstrom und führt durch die parallel mitlaufende Abluftklappe den Abluftstrom nach. Die einhergehende Halbierung der Anzahl der Volumenstromregler und Datenpunkte senkt die Investitionskosten auf der MSR-Seite. Eine integrierte Absperrmöglichkeit bei Nichtbelegung von Räumen bietet das größte Einsparpotential und die bedarfsgerechte Belüftung dient der Optimierung der Betriebskosten, ohne die Luftqualität zu reduzieren – getreu dem Motto: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Durch die Integration mehrerer Funktionen in einem Bauteil ergeben sich zudem Vorteile bei der Montage, da der Platzbedarf durch die kompakten Abmessungen von minimal Durchmesser 100 mm bzw. 125 mm und Einbaulänge 195 mm äußerst gering ist.

LTG Aktiengesellschaft,

70435 Stuttgart,

Tel.: 07 11/8 20 11 80,

E-Mail: raumluft@ltg-ag.de,

Internet: www.ltg-ag.de