Mehr Langlebigkeit

Edelstahlfüllraum

Wer seine Heizungsanlage um­rüsten will und gleichzeitig Wert auf einen umweltneutralen Brennstoff legt, sollte über einen Scheitholz-Vergaserkessel nachdenken. Windhager bietet mit dem „LogWin“ einen Heizkessel, der nicht nur durch eine saubere und effiziente Verbrennung punktet, sondern auch durch eine robuste und verschleißteilarme Konstruktion überzeugt.

Bei der Verbrennung von Holz entstehen Säuren, die im Rauchgas enthalten sind und im Lauf der Zeit die Innenwände des Verbrennungsraums angreifen können. Herkömmliche Füllräume können auf diese Weise Wandverluste von bis zu 0,6 mm pro Betriebsjahr aufweisen. Um diese zu vermeiden, setzt der Hersteller für den Füllraum einen speziellen, nicht rostenden Edelstahl ein, der dauerhaften Schutz gegen Säureschäden bietet.

Windhager Zentralheizung GmbH,

86405 Meitingen,

Tel.: 0 82 71/8 05 60

E-Mail: wds@de.windhager.com,

www.windhager.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-7-8

Gas-Brennwertkessel

In den drei Leistungsgrößen 15, 25 und 35 kW, kommt der Gas-Brennwertkessel „MultiWINplus“ von Windhager auf den Markt. Das Gerät kann nahezu überall eingesetzt werden, da es über ein geringes...

mehr
Ausgabe 2011-03

Mikrobrenner für Pelletskessel

Der Mikrobrenner für den Pelletskessel „Variowin“ von Windhager bietet ein Modulationsspektrum von 1,6 bis 6 kW. Dabei unterschreitet er nach Herstellerangaben die vorgegebenen...

mehr
Ausgabe 2016-04 Hackschnitzel staubfrei verbrennen

Mit eigener Aktivkohleschicht

Wie kann man die Staubemission bei einer Hackschnitzelverbrennung auf nahezu 0 mg/MJ reduzieren, ohne die Filtertechnik ausufern zu lassen und dennoch einen möglichst großen Wirkungsgrad zu...

mehr

Heizen mit Pelletskaskade

Britischer Biomasse-Produzent nutzt Pelletskessel

Biomasse als Energieträger erfreut sich auch in Großbritannien einer steigenden Beliebtheit. Besonders gefragt sind vollautomatische Pellets-Zentralheizungskessel, wie sie beispielsweise der...

mehr