Eckfaltdusche

Immer mehr Haus- und Wohnungseigentümer mittleren Alters möchten bei einer anstehenden Sanierung ihr Bad auch für Bewegungseinschränkungen im Alter vorbereiten. Darüber hinaus sind viele Hoteliers an einer entsprechenden Ausstattung ihrer Gästebäder interessiert, da die zahlenmäßig von Jahr zu Jahr stärker werdende ältere Generation zunehmend als wichtige Zielgruppe erkannt wird. Das Hauptproblem stellen dabei die oft zu kleinen Grundrisse der Badezimmer im Bestand dar. Die nach der Barrierefrei-Norm DIN 18 040 festgelegten und auch erforderlichen Bewegungsflächen sind meistens nicht gegeben. Eine Lösung stellt hier die Eckfaltdusche „Koralle S500“ dar.

Durch die Falttürtechnik lässt sich die hochtransparente rahmenlose Abtrennung für bodenebene Duschen vollständig an die Wand klappen, so dass bei Nichtgebrauch die Duschfläche als Bewegungsraum genutzt werden kann. Auf Basis der in den Abmessungen 900, 1000, 1200, 1400 und 1500 mm lieferbaren zweiteiligen Falttüren sind normgerechte Duschplätze von 1200 x 1200 mm für bewegungseingeschränkte Menschen und in den Abmessungen 1500 x 1500 mm sogar für Rollstuhlfahrer möglich. Die im mittleren Preissegment angesiedelte Serie bietet eine Standardhöhe von 1950 mm.

Koralle Sanitärprodukte GmbH,

32591 Vlotho,

Tel.: 0 57 33/1 40,

Internet: www.koralle.de

x