Rechnungsstellung direkt aus der Zeiterfassung

Digitaler Workflow ohne Prozessbrüche

Eine Zusatzfunktion ermöglicht bei „Kobold Control“ die Rechnungsstellung direkt aus der Zeiterfassung
Bild: Kobold Management Systeme

Eine Zusatzfunktion ermöglicht bei „Kobold Control“ die Rechnungsstellung direkt aus der Zeiterfassung
Bild: Kobold Management Systeme
Architektur- und Ingenieurbüros können mit „Kobold Control“ ab sofort ihre Rechnungen direkt aus der Zeiterfassung stellen. Diese Funktion ist für diejenigen Anwender interessant, die teilweise oder ganz abseits der HOAI ihre Honorare kalkulieren. Darüber hinaus legt das neue Feature den Fokus auf einen digitalen Workflow ohne Prozessbrüche – ausgehend von Zeiterfassung bis zum Versand einer Rechnung per Mail. Hierfür hat Kobold Management Systeme im Workflow zwischen der Stundenerfassung und der Rechnungsstellung ein neues Bindeglied implementiert: die Rechnungsvorbereitung. Dort sichtet der Projektleiter die im Projekt aufgelaufenen Stunden und bereitet diese für die Rechnungsstellung vor, da die tatsächlich abzurechnende Stundenanzahl von der gebuchten Stundenanzahl abweichen kann. Auch kann er die vom Mitarbeiter gesetzte Detailbeschreibung oder Bemerkung hier anpassen. Danach meldet der Projektleiter die aus seiner Sicht maßgeblichen Stunden für die kommende Rechnung an oder übermittelt diese denjenigen Anwendern, die für die Rechnungsstellung zuständig sind. Im gleichen Schritt fasst der fachlich Verantwortliche die besagten Stunden in einem PDF-Dokument als fertigen Rechnungsanhang zusammen.

Kobold Management
Systeme GmbH
42279 Wuppertal
+49 202 27179-300
info@kbld.de
www.kbld.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-12

Fälligkeit des Werklohns

Abhängigkeit von Rechnungserteilung möglich

Die Fälligkeit des Werklohns kann auch beim Werkvertrag von der Erteilung einer Rechnung abhängig gemacht werden. In dem durch das Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 21. Juni 2011 – 21 U...

mehr
Ausgabe 2021-03

Planvertrag wegen Schwarzarbeit nichtig

Architekt soll Rechnungen später erstellen

Dazu folgendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 27. November 2020, Aktenzeichen: 22 U 73/20. 1. Erbringt ein Architekt planerische Leistungen für einen Um- und Neubau, ist er verpflichtet innerhalb...

mehr
Ausgabe 2021-06

Clemens Schickel ist neuer Geschäftsführer Technik des BTGA

Diplom-Ingenieur (FH) Clemens Schickel (58) ist seit 15. Mai 2021 neuer Geschäftsführer Technik des BTGA. Er wird in dieser Funktion direkt an den Hauptgeschäftsführer des Verbands, Günther...

mehr
Ausgabe 2021-7-8 Mehr Arbeitsgeschwindigkeit, Komfort und Wirtschaftlichkeit

3D-CAD mit „SmartContinue“-Funktion

Das „TRICAD MS“-Release 2021.0 von VenturisIT bietet TGA- und Anlagenplanern neue Möglichkeiten. „SmartContinue“ reduziert die Bildschirmwege um ca. 30 % und beschleunigt damit Workflow, Komfort...

mehr