Schneller zur DGNB-Zertifizierung

Digitale Unterstützung durch Systemsoftware

Der Ablauf zur Zertifizierung von Gebäuden nach DGNB wird zu­künftig einfacher. Mit einer Systemsoftware stellt die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ein Instrument bereit, mit dem der Zertifizierungsprozess vollständig digitalisiert wird. Die relevanten Projektdaten können über die Software hochgeladen und online bearbeitet sowie online zur Prüfung bei der DGNB eingereicht werden.

Die Software, in die sich DGNB-Auditoren direkt einlog­gen können, unterstützt den gesamten Prozess: Die Abfragemaske führt durch alle Themenfelder und Kriterien, die für eine DGNB-Zertifizierung relevant sind. So können die am Projekt Beteiligten die Werte direkt eintragen und die Nachweise hochladen. Der begleitende Auditor überprüft und ergänzt sämtliche Angaben und reicht das Projekt bei der DGNB ein. Bereits im Vorfeld können mithilfe der Software erste Plausi­bi­li­tätschecks vorgenommen werden. Die Projektbearbeitung ist zudem jederzeit offline ohne Datenverlust möglich – sämtliche Daten werden beim nächsten Login in die Systemsoftware aktualisiert.

Die digitale Bearbeitung vereinfacht den Zertifizierungsverlauf, führt zu einer besseren Datenqualität, beschleunigt die Prüfung der Daten und verzichtet dabei auf den Einsatz von gedrucktem Papier. Bereits von der Entwicklungsphase an erleichtert das Tool die Arbeit der Planer: Die Software ermöglicht es, verschiedene Szenarien für ein Projekt durchzuspielen und zeigt, wie sich unterschiedliche Maßnahmen in der DGNB-Bewertung niederschlagen.

Mit einer besonderen Zugangsmöglichkeit ist die Software auch für andere Projektbeteiligte, wie etwa Bauherren und Fachingenieure, nutzbar. So wird die Einreichung von Nachweisen noch effizienter, und der Bauherr hat jederzeit einen Überblick über den gesamten Zertifizierungsprozess.

Die DGNB will dieses Angebot weiter­ent­wickeln. Über eine Feedback-Funktion können Nutzer ihre Wünsche und Vorschläge zur Optimierung der Funktionen an die Geschäftsstelle rückmelden.

Thematisch passende Artikel:

Ohne Softwareinstallation

Flächenheizungen von Kermi online auslegen

Registrierten Fachpartnern stellt Kermi unter www.kermi.de/webauslegung mit dem Onlineangebot der„x-net Webauslegung“ ein jederzeit und überall verfügbares, einfach zu bedienendes Tool für die...

mehr
Ausgabe 2011-04

Zertifizierung von Masterplänen

Viele Immobilien wie etwa Verbrauchermärkte werden baugleich an verschiedenen Standorten errichtet. Gleiches gilt für große Wohngebäude, Hotels und Fertighäuser. Aufgrund des starken Interesses...

mehr
Ausgabe 2019-03 Wachstum bei Zertifizierungen

Zehn Jahre DGNB-Zertifikate

Vor zehn Jahren hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) im Rahmen der Messe BAU 2009 in München die ersten Zertifikate für nachhaltige Gebäude vergeben. In dieser Zeit hat sich...

mehr

DGNB-Platin für den Energy Campus

Stiebel Eltron erhält Zertifikat für Bildungsbau

16,5 Mio. € investierte Stiebel Eltron (www.stiebel-eltron.de) in das neue Gebäude, das am 24. November 2015 eingeweiht wurde. Gleichzeitig mit der Entscheidung für den Neubau wurde die...

mehr

Erstes DGNB-Zertifikat in Bulgarien

Shopping Center in Sofia erhält Gold

Das Zertifizie­rungssystem der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB gewinnt international an Fahrt. So wurde das erste DGNB-Zertifikat in Sofia, Bulgarien, verliehen. Das Serdika...

mehr