Die Welt im Wandel

Wird die Wissensvermittlung in Krisenzeiten digitaler?

Die Welt befindet sich in einem beschleunigten technischen Wandel. Ohne die zahlreichen Schlagwörter rund um die Digitalisierung bemühen zu wollen, wird das jeden Tag aufs Neue deutlich. Dieser technische Fortschritt sorgt für massive Veränderungen im privaten Alltag wie am Arbeitsplatz.

Nun erleben wir mit der durch den Corona-Virus Covid-19 ausgelösten Krise so etwas wie einen Katalysator, der den digitalen Wandel noch beschleunigt. Noch nie wurden so viele digitale Pressekonferenzen abgehalten wie in den letzten Wochen. Unternehmen bieten zunehmend Webinare als digitale Fortbildungsveranstaltungen an. Der persönliche Kontakt wird aktuell verstärkt durch den digitalen Kontakt ersetzt.

Reiseanbieter, Fluggesellschaften, Veranstalter und Hotels erleben daher im Gegenzug drastische Einbrüche.

Die Eskalation dieser Entwicklung wird in den nächsten Wochen aller Wahrscheinlichkeit sogar noch zunehmen.

Welche gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen sich in den kommenden Monaten und möglicherweise auch Jahren daraus noch ergeben können, ist aktuell noch gar nicht absehbar.

Eine Rückkehr zur „Normalität“ wird daher ebenfalls auf sich warten lassen. Inwieweit die bis jetzt durchgemachten Veränderungen in Teilen rückgängig gemacht werden können, wenn dies denn dann überhaupt noch gewollt ist, bleibt Spekulationen überlassen.

Wir werden lernen müssen, damit umzugehen. Es bleibt die Frage nach der Informations- und Wissensvermittlung. Denn ebenso wichtig wird es, sachlich und fachlich fundierte Informationen zu erhalten und nicht nur Meinungen und Spekulationen. Hier sind die deutschen Fachverlage im Bereich der Fachinformationen nach wie vor gut aufgestellt. Die Netzwerke der Redakteure ermöglichen es, Informationen zu hinterfragen, Neuigkeiten zu erhalten und auch Fragestellungen zu beantworten. In den Fachverlagen erfolgt die Bündelung und Straffung von Informationen, um letztlich die gesamte Branche mit aktuellem Wissen voranzubringen. Dies kommt letztlich jedem einzelnen Unternehmen zugute.

Keine Frage: Präsenzveranstaltungen, wie Fachmessen, Tagungen und Seminare vor Ort werden auch in Zukunft den größten persönlichen Nutzen bringen, da wir Menschen kommunikative Wesen sind und den direkten zwischenmenschlichen Kontakt benötigen. Um dennoch mit dem eigenen Wissen nicht ins Hintertreffen zu geraten, bieten die Fachverlage mit ihren Medien vielfältige Möglichkeiten – seien es Fachinformationen in gedruckter Form oder auch digital über Webauftritte oder E-Mail-Newsletter.

Die Wissensvermittlung muss ihren hohen Stellenwert behalten, auch in Krisenzeiten, wie aktuell mit der Coronavirus-Epidemie!
x

Thematisch passende Artikel:

Die Städte der Zukunft

Umfrageergebnisse aus November 2016

Vor allem Digitalisierung und Mobilität bestimmen die urbane Zukunft. Das ist ein zentrales Ergebnis des Trendbarometers 2016 für die Immobilienwirtschaft. Zum aktuellen Stimmungsbild beigetragen...

mehr
Ausgabe 2020-04 Messeverschiebungen

Produktneuheiten für das Frühjahr 2020

Nun hat es auch noch die IFH/Intherm erwischt. Im Bemühen, die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) einzudämmen oder mindestens zu verzögern, wurden die für die Gebäudetechnik relevanten...

mehr
Ausgabe 2017-11

Kommentar

Digitaler Wandel – und nun?

Nichts ist beständiger als der Wandel – das ist eine alte Weisheit und nun wahrlich nichts Neues. Wird allerdings der Begriff „digital“ vor das Wort „Wandel“ gesetzt, so wird es spannend. Im...

mehr

Pentair Jung Pumpen kommt ins Home Office

Kostenlose Webinare zu Abwasserthemen

Jung Pumpen bietet aktuell 30- bis 60-minütige Online-Seminare und vermittelt damit wertvolle Informationen zu unterschiedlichen Themen der Abwasserentsorgung. Die Webinare können die Fachseminare...

mehr

Digitale Seminare von Grünbeck

Praxisnahe Wissensvermittlung zur Wassertechnik

Präsenzveranstaltungen können aufgrund der COVID-19-Pandemie nur sehr eingeschränkt stattfinden. Deshalb gibt es bei der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH zusätzlich das Angebot, an einem Webinar...

mehr