Die Luft-Rechnung bitte!

Klimaluft-Contracting ist möglich

Natürlich ist es dem Laien nur schwer zu vermitteln, dass jetzt auch noch die Luft etwas kosten soll. Betreiber von Klimaanlagen dagegen wissen nur allzu gut, dass die erhitzte, gekühlte oder anderweitig aufbereitete Klimaluft nicht kostenlos ist. Neben der Investition gilt: Die Ventilatoren sind große Stromkonsumenten und die Heißwasser- und Kaltwasserverbräuche fallen durchaus ebenfalls ins Gewicht. Hinzu kommen Material- und Dienstleistungskosten für Wartung und Instandhaltung sowie für Regelung und Überwachung.

Es ist nicht verwunderlich, dass manche Firmen darüber nachdenken, ihre Klimaluft-Versorgung nicht (mehr) durch den Betrieb einer eigenen Anlage sicher zu stellen. Seit kurzem gibt es eine Alternative: Das Klimaluft-Contracting.

Konkret geht es um eine klare „Grenzziehung“ zwischen der Luftaufbereitung und der Luftnutzung. Die Klimaanlage befindet sich in alleiniger Verantwortung des „Contractors“, der Nutzer oder Contractingnehmer empfängt die aufbereitete Zuluft und gibt die Abluft wieder ab. Die klare Grenzziehung wurde nun (erstmals) möglich, indem sogenannte „Luftenergiezähler“ in der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-06 Energieflüsse in Klima- und Prozessluft präzise erfassen

Transparente Daten durch den „Luftmeister“

Der „Luftmeister“ von halstrup-walcher, schließt eine Lücke an der Schnittstelle von Energiemanagement, Klimatechnik und Facility Management. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (TU) Jens Amberg,...

mehr
Ausgabe 2021-06

Der SNCF-Bahnhof in Hagenau

Verbrauchsgerechte Lüftungskostenabrechnung

Bahnhöfe nehmen als Multifunktionsgebäude nicht nur in Deutschland, sondern gleichermaßen in unserem Nachbarland Frankreich eine besondere Rolle ein. In der Mittelstadt Hagenau (französisch:...

mehr

Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2019 verliehen

Luftmeister GmbH gewinnt in der Kategorie „Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Industrie 4.0“

Der Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2019 in der Kategorie „Mess-, Steuer und Regeltechnik, Industrie 4.0“ geht an das Start-Up Luftmeister GmbH aus Kirchzarten für seinen gleichnamigen...

mehr
Ausgabe 2022-06

Erfassung des Luftverbrauchs

Luftenergiezähler ermöglicht genaue Abrechnung

Seit Jahren suchen Immobilienverantwortliche nach einer Lösung für Klimaluft: Während alle relevanten Gebäudemedien wie Strom, Wasser etc. über Verbrauchszähler erfasst und abgerechnet werden,...

mehr

Halstrup-Walcher-Gruppe gründet Luftmeister GmbH

Luftenergiezähler und Volumenstrom als Zukunftsmarkt

Das Kirchzartener Messtechnik- und Antriebstechnik-Unternehmen halstrup-walcher GmbH (www.halstrup-walcher.de) erhält eine neue Schwester. Anfang Februar 2016 gründet die gemeinsame...

mehr