Die Beheizung und Klimatisierung derFrauenkirche in Dresden

Die Kälte- und Klimatechnik

Bereits in einem sehr frühen Stadium zum Wiederaufbau der Frauenkirche ab 1992 wurde von der Stiftung Frauenkirche als Bauherr erkannt, dass es aufgrund der hohen Anforderungen an das Raumklima in Verbindung mit der möglichst originalgetreuen Rekonstruktion unumgänglich sei, die heizungs- und lüftungstechnischen Ingenieurleistungen parallel zur statischen und architektonischen Planung zu bearbeiten und in die Gesamtplanung zu integrieren. Wie aufwendig die Planung im Detail war, zeigt ein dreiteiliger Bericht. Im vorliegenden zweiten Teil wird die Klimaanlage vorgestellt.

Die Dresdner „Frauenkirche“, einschließlich ihrer Vorgängerbauten, blickt auf eine mehr als 1000 jährige Geschichte zurück. Im Jahre 1743 wurde die uns heute bekannte, nach Plänen des Ratszimmermeister George Bär ausgeführte Kirche fertig gestellt. Mit dem Aufsetzen der Laterne auf eine bis dahin nördlich der Alpen unbekannte Steinkuppel wurde der Traum des George Bär, die Frauenkirche sei „von Grund aus bis oben hinauf gleichsam nur ein einziger Stein“ verwirklicht. Diese Frauenkirche ist es auch, die durch ihre Zerstörung im Februar 1945 weltweit zu einem Fanal für die Sinnlosigkeit des...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-01

Die Beheizung und Klimatisierung der Frauenkirche in Dresden

Regelung und Raumklima

Allgemeines Das technische Konzept und die Kälte- und Klimatechnik wurden bereits in den TAB-Ausgaben 10 + 11/2008 ausführlich beschrieben. Aufgrund der komplexen Baustruktur, der hohen...

mehr
Ausgabe 2008-10

Die Beheizung und Klimatisierung der Frauenkirche in Dresden

Das Technische Konzept

Im Jahre 1743 wurde die uns heute bekannte, nach Plänen des Ratszimmermeisters George Bär ausgeführte Kirche, fertiggestellt. Mit dem Aufsetzen der Laterne auf eine bis dahin nördlich der Alpen...

mehr
Ausgabe 2014-03 Für höheres Fördervolumen

Monoschraubenverdichter

Emerson Climate Technologies hat sein Produktportfolio um fünf neue „Vilter“-Monoschrauben­verdichter erweitert. Das Modell „VSS-1301“ mit einem Schrau­ben­durchmesser von 312 mm und dem...

mehr
Ausgabe 2015-10 Für Heizungs-, Lüftungs-, Wasser- und Kälteanlagen

Strömungslehre

Eine Grundvoraussetzung für den Bau von Heizungs-, Lüftungs-, Wasser- und Kälteanlagen ist das Verständnis der Strömungslehre in der Gebäudesystemtechnik. Hier setzt das Lehrbuch an und...

mehr
Ausgabe 2016-10 Mit Monoschraubenverdichter

Kaltwassersätze

Daikin bringt mit der wassergekühlten „EWWD-VZ“-Serie eine neue Generation von Kaltwassersätzen auf den Markt. Die Serie erreicht Energieeffizienzwerte von ESEER bis zu 8,3 im Teillastbetrieb und...

mehr