Das „Smart Office“ im Träumeland

Das Gebäude virtuell und real im Griff

Ein Bürogebäude in Österreich zeigt, wie ein smartes Objekt aussehen und funktionieren kann. Im oberösterreichischen Hofkirchen hat sich das Unternehmen Träumeland, Hersteller und Anbieter von Babymatratzen, mit einem Erweiterungsbau eine zukunftsfähige Lösung geschaffen, zum Wohl der Mitarbeiter und der Unternehmensführung.

Rund 100 Mitarbeiter zählt das Unternehmen Träumeland GmbH. Das in Hofkirchen im Mühlkreis ansässige österreichi­sche Unternehmen zur Herstellung und zum Vertrieb von Babymatratzen stellt hohe Anforderungen an seine Produkte, um die Kunden zufriedenzustellen. Ebenso hoch sind die Ansprüche an das Arbeitsumfeld, um den Mitarbeitern ein angenehmes und motivierendes Arbeiten zu ermöglichen. Dazu gehört für Geschäftsführer Hannes Nösslböck auch ein smartes Firmengebäude. Dieses soll schnell zu vergessende Aufgaben abnehmen, den Energiebedarf bei Beibehaltung eines hohen Komforts minimieren und die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-03 Licht per Sprache dimmen

Individuelle Lichtszenen

Mit „tint“ von Müller-Licht lassen sich komplette Licht­szenen individuell gestalten und flexibel steuern. Die Lösung ermöglicht eine bequeme Lichtsteuerung per Fernbedienung, Sprachsteuerung...

mehr
Ausgabe 2020-09 „Smart Control“ fürs Oberlicht

Flachdachfenster

Die smarte Gebäudenutzung klappt mit Lamilux-„Smart Control“ sehr einfach. Mit diesem „Smart Home“-Funktionsumfang können entweder Lüftungsantriebe oder auch Sonnenschutz gesteuert werden....

mehr
Ausgabe 2019-05 Mit vier Strahlarten

Multisensorisches Duschen

„AquamoonATT“ (ATT steht für Ambiance Tuning Technique) vereint ästhetische Architektur und minimalistisches Design mit einem innovativen Bedienkomfort. Eine Berührung des Touch-Displays genügt,...

mehr
Ausgabe 2011-11 Touch Panel

Bediengerät für die Gebäudeautomation

Passtec hat die Anwendungsvielfalt des Raumbedien­gerätes „Touchlon 5,7“ color TFT“ weiter­ent­wickelt. Das Touch Panel kann nun neben der Integration in LonMark- Systeme auch in...

mehr
Ausgabe 2020-10 Von der Einbruchmelderzentrale zur Steuerung

KNX-Interface

Das Interface „KNX 400 IP“ verknüpft die Gebäudeautomation nach KNX-Standard mit profes­sio­neller Sicherheitstechnik, etwa mit dem Einbruchmelderzentralen-Set „compact smart&safe...

mehr