VDMA-Fachverband AMG

BIM, IoT und Politik

Der VDMA-Fachverband Auto­mation + Management für Haus + Gebäude (AMG) traf sich am 13. September 2019 in Wiesbaden zur alle drei Jahre stattfinden­den Mitgliederversammlung. Die Veranstaltung diente der Ab­stimmung über die strategi­schen Themen des Fachverban­des, der Wahl des neuen Vorstands und bot zugleich einen Blick auf die Aktivitäten der letzten drei Jahre. Der scheidende Vorsitzende Uwe Großmann, Siemens AG, nannte die Schwerpunkte:

- Normen mitgestalten, die die Rahmenbedingungen für die Digitalisierung, BIM und das IoT im Gebäude definieren,
- die politischen Entscheidun­gen begleiten, die das Ausrol­len neuer Technologien defi­nie­ren,
- die Herausforderungen der Kompatibilität und Da­ten­sicherheit zeitnah meis­tern.

Beim Thema BIM etwa ging es voran: Die wichtigsten Aufgaben haben zwei neue Arbeitsgruppen übernommen. Zunächst startete die AMG-Ar­beits­gruppe BIM und Gebäude­automation. Die erfolgreiche Arbeit dort führte zum Wunsch einiger Mitglieder, eine zweite Gruppe zum Thema BIM und Elektrotechnik zu gründen. Die Arbeiten an den Blättern der VDI 3805 gehen gut voran. Im Feld der IoT-Standardisierung begleitet der Fachverband das Vorankommen beim Thema Haystack.

Bei der Begleitung der Poli­tik im Bereich klimafreundlicher und energieeffizienter Technologien hat sich das Thema „Smart Meter Rollout“ als wenig zielführend erwiesen. Das für die Gebäudeautomation kritische Thema „Smart Meter Gateway“ ist aber nach wie vor nicht vollkommen vom Tisch. Dafür war der in Personalunion geführte europäische Verband eu.bac in Brüssel und Straßburg in die Diskussionen um die Euro­päi­sche Gebäuderichtlinie aktiv eingebunden. Ab 2025 muss jedes größere Nichtwohngebäude mit Ge­bäude­auto­ma­tions­funk­tio­nen ausgestattet sein. Hier begleitet der VDMA die Umsetzung in Deutschland. Zur Cyber Security hat der entsprechende AMG-Arbeitskreis die zweite Version des Einheitsblattes für Datensicherheit fertiggestellt. Zudem wurden Themen außerhalb der angestammten Geschäftsfelder beleuchtet. Dazu Uwe Großmann: „Wir sind davon ausgegangen, dass im Produktgeschäft nicht das Wachstumspotential für die Zukunft liegt. Vielmehr spielen die Themen System und zunehmend verknüpfte Dienstleistungen entscheidende Rollen.“

Werner Ottilinger zum Vorsitzenden des Fachverbandes gewählt

Die Mitgliederversammlung diente auch der Neuwahl des Vorstandes. Der amtierende Vorsitzende stand wegen seines Wunsches, zum Jahresende in den Ruhestand zu gehen, nicht mehr zur Wahl. Werner Ottilinger von Sauter wurde zum Vorsitzenden des Vorstandes gewählt, zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Michael van Well von Deos gewählt. Ottilinger sprach Großmann seinen Dank für die geleistete Arbeit aus und betonte die Wichtigkeit der angegangenen Themen.

Für die kommenden drei Jahre steht vor allem der intensive Wandel durch die Digitalisierung aller Lebensbereiche und die Auswirkungen auf die Wertschöpfungsketten im Gebäudesektor im Vordergrund. Dazu ist die Normung in entsprechenden Bereichen wie BIM und IoT wichtig, als Grundlage für die gemeinsamen Aktivitäten der Branche. Außerdem beschäftigt die groß angelegte Vorstudie zu einer Öko-Design-Verordnung für Gebäudeautomationssysteme die Hersteller.

Ehrung für Karl Heinz Belser

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Karl Heinz Belser, Johnson Controls, die Goldene AMG-Ehrennadel verliehen. Die Ehrennadel wird nur in sehr seltenen, gut begründeten Fällen verliehen und stellt somit eine ganz besondere Ehrung dar. Die langjährige Arbeit im Fachverband begann für Karl Heinz Belser im Jahr 1988 als Co-Referent bei den HKG-Seminaren zum Thema VVS Regelung. Aktiv hat er danach an der Erstellung des Einheitsblatts VDMA EB24772 „Sensoren zur Messung der Raumluftqualität in Innenräumen“ mitgewirkt, das 1991 erschien. Weitere Einheitsblätter folgten. Bis 2001 war er im AK Messen-Werbung-Öffentlichkeitsarbeit tätig. Seit 2006 ist Belser Vorsitzender des Technischen Ausschusses des Fachverbandes AMG und als solcher bei vielen Aktivitäten der GA-Branche als Impulsgeber tätig. Besonders bemerkenswert waren die Initiativen für den Masteraufbaustudiengang GA und das VDMA-Einheitsblatt 24774 zur IT-Security in der Gebäudeautomation. Ganz aktuell auch die Einführung des Einheitsblattes VDMA EB 24186-T4 MSR Wartung, die Weiterbildungsoffensive GA für Service-Vertriebsleiter sowie die Arbeit am Modularen Muster Wartungsvertrag AMG.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-03 „gebäude – intelligent – effizient“

VDMA-Forum auf der ISH

Der VDMA Fachverband Auto­mation + Management für Haus + Gebäude verstärkt seine Akti­vi­täten auf der ISH. Nachdem durch die Nutzung der zusätz­li­chen Halle 10.3 der Bereich der Mess-,...

mehr
Ausgabe 2018-01 tab intern

tab Fachforum „Zukunft der Gebäudeautomation“

Unter dem Motto „Zukunft der Gebäudeautomation“ veranstalten der Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude im VDMA und der Bauverlag mit seinen Fachtiteln „tab – Das Fachmedium der...

mehr
Ausgabe 2019-10 Neuauflage des Fachforums „Gebäudeautomation“

Für 2020 vormerken

Unter dem Motto „Zukunft der Gebäudeautomation“ veranstalten der Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude im VDMA und der Bauverlag mit seinen Titeln tab – Das Fachmedium der...

mehr

ISH-Netzwerktreffen des VDMA-Fachverbandes AMG

VDMA lädt zu „Currywurst und IoT“am 16. März 2017

Am 16. März 2017 findet ein gemeinsames Netzwerk-Event unter dem Dach des VDMA-Fachverbandes Automation + Management für Haus + Gebäude unter dem Motto „Currywurst UND IoT“ statt. Nach...

mehr
Ausgabe 2019-12 tab intern

Neuauflage des Fachforums „Zukunft der Gebäudeautomation“

Unter dem Motto „Zukunft der Gebäudeautomation“ veranstalten der Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude im VDMA und der Bauverlag mit seinen Fachtiteln „tab – Das Fachmedium der...

mehr