Auf dem Weg zum Feldtest

Im Rahmen des Verbundprojekts „PyrInno“ wird speziell für Gebäu­de mit sehr geringem Wärme­­bedarf ein Heizungssystem für den speicherbaren Energie­träger Heiz­öl entwickelt. Das Miniatur-Heiz­system steht kurz vor der Erprobung in ersten Feldtests. Bis Ende des Jahres sollen zwei Testanlagen in Neubauten in Be­trieb genommen werden. Neben konventionellem Heizöl wird das System auch mit Bioheizöl (FAME-Mischung) betrieben werden. „PyrInno“ wurde speziell für hoch wärmegedämmte Neubau­ten entwickelt, die Hausenergiezentralen mit großem Leis­tungs­modulationsbereich und ge­­ringer Minimalleistung erfordern.

Deshalb wird der Feldtest in Niedrig­energie- oder Passiv-Neubauten durchgeführt. Der Jahresheizwärmebedarf solcher Häuser liegt oftmals bei weniger als 2250 kWh/a. Das entspricht einem jährlichen Heizölverbrauch von rund 200 l.

Bei „PyrInno“ handelt es sich um ein äußerst kompaktes, mit Heizöl betriebenes Nachheizregister, das aus der Anwendung als Auto­mobil-Standheizung abgeleitet wurde.

Wesentliches Element der Studie ist der Porenbrenner, der eine emissionsarme Verbrennung über einen großen Modulationsbereich ermöglicht. Die Gemischaufbereitung und Verdampfung des Heizöls erfolgen über die am Oel-Waerme-Institut (OWI) entwickelte „Kalte-Flammen“-Technologie.

Das Projekt wird mit Mitteln des Bundes­minis­teriums für Wirtschaft und Technologie über das Förderprogramm Innonet der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH gefördert.

x

Thematisch passende Artikel:

Qualitätssiegel für Additive

OWI hat Testverfahren entwickelt

Das OWI Oel-Waerme-Institut (www.owi-aachen.de) hat ein Verfahren entwickelt, mit dem die Wirksamkeit von Brennstoffadditiven für unterschiedliche Heizölsorten getestet werden kann. Geprüft wird,...

mehr
Ausgabe 2008-11

Bioöle in Öl-Brennwertkessel

Nachwachsende Rohstoffe als Bei­mischung im Brennstoff Öl gewinnen an Bedeutung – einerseits verlängert sich die Verfügbarkeit des fossilen Energieträgers, andererseits sinkt der CO2-Ausstoß....

mehr

Gestiegene Heiz- und Warmwasserkosten in Deutschland

Die jährlichen Heiz- und Warmwasserkosten für eine 80 m² große Wohnung und einer Versorgung mit Heizöl sind von bundesdurchschnittlich 910 € in der Saison 2007/2008 auf 1074 € in der Periode...

mehr
Ausgabe 2017-12 Zwei neue Größen

Split-Luft-/Wasser-Wärmepumpe

Mit einem Modulationsbereich bis zu 22 % passt sich die die Split-Luft-/Wasser-Wärmepumpe „BWL-1S(B)“ von Wolf dem jeweiligen Bedarf im Heiz-, Kühl- und Warmwasserbetrieb optimal an. Die...

mehr
Ausgabe 2009-11-12

Fußbodenheizung im Bad

Mit ihren Glasduschen und Flächen-Heiz- und Kühlsystemen bieten die Roth Werke hochwertige Systeme für die Badrenovierung aus einer Hand. Schon bei der Planung einer Bad­modernisierung kann man...

mehr