Recht & Beruf | Betriebsorganisation | 22.11.2017

pbr gründet pbr.NETZenergie GmbH

Tochtergesellschaft für nachhaltige Energiemaßnahmen

Im September 2017 hat das Osnabrücker Architektur- und Ingenieurbüro pbr zusammen mit Dipl.-Ing. Tobias Peselmann die Tochtergesellschaft pbr.NETZenergie (www.pbr-netzenergie.de) gegründet. Die Geschäftsführung übernehmen Dipl.-Ing. Tobias Peselmann und Dipl.-Ing. Dietmar Hesse, der bereits seit 17 Jahren in der pbr AG tätig ist.  Dipl.-Ing. Tobias Peselmann arbeitete bis zur Gründung der neuen Tochtergesellschaft, die nachhaltige Energiemaßnahmen entwickelt, als Ingenieur beim NETZ-Ingenieurbüro in Hörstel-Riesenbeck.

Das Team der pbr.NETZenergie GmbH kommt aus den Bereichen Energie, Umwelt, Verfahrenstechnik, Maschinenbau und Wirtschaft. Sitz der Firma ist in Rheine. Die Büros befinden sich in Osnabrück, so dass die räumliche Nähe zur pbr AG gewährleistet ist.

Die Leistungen der Gesellschaft umfassen neben der Einführung von Energiemanagementsystemen, der Energieberatung, die effiziente Energieversorgung, der Entwicklung von Energiekonzepten sowie die Erstellung von Subbilanzkreisen und unabhängigen, autarken Energiekonzepten.

Die Listungen bei der BAFA als Sachkundiger Berater für die Kälteförderung, als Energieberater für Energieeffizienz, als Sachkundiger für Energieaudits, sowie als Sachverständiger der BLE (Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung) und als Schulungspartner des Deutschen Nachhaltigkeitskodex runden das Leistungsbild der pbr. NETZenergie ab. Zu den Kunden von pbr.NETZenergie zählen neben kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen Branchen auch Großunternehmen, Kommunen sowie private und öffentliche Einrichtungen.

Thematisch passende Beiträge

  • Wandlung zur ZWP Ingenieur-AG

    Zibell Willner & Partner Ingenieur­gesellschaft für Technische Ge­bäu­deausrüstung mbH (www.zwp.de) mit Sitz in Köln und Niederlassungen in Bochum, Berlin, Dresden, Wiesbaden, München sowie Dubai und Shanghai und einer Tochtergesellschaft in Polen hat mit der Eintragung des Rechtsformwechsel ins Handelsregister am 24. September 2009 seine Wandlung in eine Aktiengesellschaft vollzogen. Innerhalb...

  • ZWP und BPR beschließen Allianz

    U?berkreuzbeteiligung zur Nutzung von Synergiepotentialen

    Die beiden Ingenieurbu?ros BPR Dr. Scha?perto?ns Consult GmbH & Co. KG (www.bpr-consult.com) und die ZWP Ingenieur-AG (www.zwp.de) wollen nach einigen gemeinsamen erfolgreichen Projekten noch enger zusammenarbeiten. Mit dem Band einer U?berkreuzbeteiligung werden die Unternehmen ZWP Ingenieur-AG und BPR Dr. Scha?perto?ns Consult in Zukunft als ganzheitlich orientierter Planungspartner auftreten...

  • pbr übernimmt pbr Ziegler Zirngibl GmbH

    Münchner Tochtergesellschaft geht in der pbr AG auf

    Im Frühjahr 2017 hat die pbr AG (www.pbr.de) die Mehrheit an der 2015 gegründeten Tochtergesellschaft pbr Ziegler Zirngibl Architekten aus München erworben und diese damit vollständig in die Unternehmensgruppe eingegliedert. Die Leitung der pbr-Niederlassung München haben Dipl.-Ing. Architekt Nils Grieger als Geschäftsfeldleiter und Dipl.-Ing. Architekt Stefan Glocker als...

  • „Berliner Lüftungsrunde - die energieeffiziente Wohnungslüftung“ am 17. Juni in Berlin

    In der am 17. Juni im Hotel Aldea stattfindenden "Berliner Lüftungsrunde - die energieeffiziente Wohnungslüftung“ werden folgende Themen behandelt: Dr.-Ing. Thomas Hartmann (Institut für technische Gebäudeausrüstung, Dresden) spricht zur "EnEV 2009", - Dipl. -Ing (FH) Oliver Solcher (Ingenieurbüro für Wärmetechnik) informiert über die "aktuelle Normung zur Wohnungslüftung: DIN1946-6 und...

  • Ralf Wagner im Vorstand der LTG

    Mit Wirkung zum 1. April 2011 wurde Dipl.-Ing. Ralf Wagner, langjähriger Leiter der Entwicklungsabteilung, in den Vorstand der LTG Aktiengesellschaft berufen. Der 45-jährige Ralf Wagner trat nach seinem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart 1994 als Entwicklungs­ingenieur in das Unternehmen ein und übernahm 1999 die Leitung des Forschungslabors und der...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche